Mega-Leak: Fotos und Infos vom LG G6

Smartphone-Flaggschiff

Mega-Leak: Fotos und Infos vom LG G6

Im Vorjahr sorgte LG auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona mit der Vorstellung des modularen Smartphone-Flaggschiffs G5 für Aufsehen. Am Markt konnte sich das innovative Gerät aber gegen die starken Konkurrenten nicht durchsetzen. Das soll beim Nachfolger anders werden. LG hat bereits offiziell bestätigt, dass am MWC 2017 ein neues Top-Smartphone vorgestellt wird. Konkret wird das G6 am 26. Februar enthüllt:

lg-g6-einladung.jpg © LG Offizielle Einladung für die Präsentation am MWC 2017.

Ausstattung

Doch die Internet-Community hat dem Hersteller einen Strich durch die Rechnung gemacht. Im Netz wurde nämlich vorab ein offizielles Pressebild (ganz oben) geleakt. Darüber hinaus sind auch schon einige technische Daten durchgesickert. Demnach wird das G6 über ein 5,7 Zoll QHD+-Display (2.880 x 1.440 Pixel) verfügen, das fast die komplette Vorderseite einnimmt und auf das ungewöhnlichen 2:1 Format setzt. Im Gegensatz zum G5 soll der Akku fest verbaut sein. Dafür dürfte das G6 aber wasserdicht sein. Eine Eigenschaft, auf die die Kunden mehr Wert legen. Auf Android Authority wurde zudem ein Foto veröffentlicht, auf dem die genauen Abmessungen zu sehen sind. Außerdem ist darauf ein kreisrunder Fingerabdrucksensor unterhalb der rückseitigen Hauptkamera erkennbar:

lg-leak-andr-aut.jpg © Android Authority Geleaktes 3D-Modell zeigt Abmessungen und Fingerabdrucksensor.

Google Assistant oder Alexa

Laut weiteren Gerüchten will LG sein neues Flaggschiff auch von Anfang an mit einem digitalen Assistenten ausstatten. Hier sollen entweder der Google Assistant, der bisher nur auf den Google-eigenen Pixel-Smartphones verfügbar ist, oder Amazons Alexa zum Zug kommen, der bereits bei den auf der CES präsentierten LG Hub Robotern und den Smart-Home-Produkten des Herstellers zum Einsatz kommt.

lg-g6-leak-android-pure.jpg © Android Pure

Wie ein weiterer Foto-Leak von Androidpure zeigt, nimmt das Display fast die gesamte Front ein. Weiters sind auch der 3,5mm-Klinkenstecker, der USB-C-Anschluss und die Doppel-Kamera zu sehen.

Posse um Super-Prozessor

In Bezug auf den Prozessor gibt es noch eine ziemlich kuriose Situation. Hier wollte LG eigentlich das neue Qualcomm-Aushängeschild Snapdragon 835 verbauen. Doch hier legt sich Samsung quer. Der Smartphone-Weltmarktführer hat mit dem Chip-Riesen einen Deal vereinbart, laut dem das Galaxy S8 das erste Smartphone sein wird, das über den 835er-Chip verfügen darf. Da sich die Vorstellung des S8 verzögert, wird LG wohl auf den Vorgänger-Prozessor Snapdragon 821 zurückgreifen. Ansonsten müsste der Hersteller die Präsentation und den Marktstart des G6 ebenfalls verschieben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten