Motorola Moto Z2 Play ab sofort in Österreich

Modulares Smartphone

Motorola Moto Z2 Play ab sofort in Österreich

T-Mobile nimmt das Motorola-Gerät als erster Mobilfunker in sein Sortiment auf.

Anfang Juni hat Motorola das neue Moto Z2 Play vorgestellt. Nun kommt das modulare Smartphone endlich nach Österreich. Konkret ist es als Bundle ab sofort bei T-Mobile Austria (ab 0 Euro) zu haben. Ab Oktober wird es auch vertragsfrei im Fachhandel (ab 519 Euro) zu haben sein. Obwohl das Top-Smartphone über diverse Aufsteckmodule erweiterbar ist, verfügt es über ein aus Metall gefertigtes, staub- und spritzwasserfestes Unibody-Gehäuse.

© Motorola/Lenovo
Zu den neuen Moto Mods zählt auch ein GamePad (rechts) für Zocker.

Moto Mods

Die zweite Generation setzt auf ein schlankeres und leichteres Design, ist aber trotzdem auch weiterhin mit den sogenannten Moto Mods kombinierbar. Mit diesen magnetischen Aufsätzen können Nutzer das Gerät auf einfache Weise erweitern. Sie können es etwa zu einer echten Digitalkamera mit 10-fach optischem Zoom, einen Beamer mit bis zu 70 Zoll Diagonale oder einer JBL-Soundstation umwandeln. Auch ein Aufsatz mit einem Zusatzakku ist erhältlich. Zu den jetzt neu verfügbaren Mods zählen ein "GamePad“ inklusive D-Pad, zwei Analogsticks, vier Tasten und zusätzlicher Akkukapazität sowie das "Style Shell", welches das Moto Z2 Play um eine drahtlose Ladefunktion ergänzt. Beim T-Mobile-Bundle erhalten die Kunden den Lautsprecher-Mod „JBL Soundboost 2“ kostenlos zum Moto Z2 Play dazu.

Ausstattung

In Sachen Performance hat der Hersteller auch noch einmal nachgelegt. Zu den wichtigsten Merkmalen zählen das 5,5 Zoll Full HD Super AMOLED Display, ein 2,2-GHz-Octa-Core Prozessor, ein neu gestalteter Fingerabdrucksensor, 12-MP-Hauptkamera mit neuem Laser-Autofokus und Dual-Pixel-Autofokus-Technologie, 5-MP-Front-Kamera und Dual-CCT-Blitz, 3.000mAh-Akku sowie 64 GB Speicher (erweiterbar). Natürlich sind auch LTE, NFC, Bluetooth, USB-C-Port und WLAN mit an Bord. Als Betriebssystem ist Android in Version 7.1.1 "Nougat" vorinstalliert.

© Motorola
Die meisten Mods starten noch im Oktober.

Verfügbarkeit der Mods

Ab Mitte Oktober sind das Moto TurboPower Pack (69 Euro), das Moto Style Shell mit kabelloser Ladefunktion (49 Euro) und die Moto 360 Camera (279 Euro) erhältlich. Das Moto GamePad wird ab November für 89 Euro angeboten.

>>>Nachlesen: Motorola bringt Moto G5s und G5s Plus

>>>Nachlesen: T-Mobile bringt neuen Kampftarif

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten