Nokia 9 mit Fünffach-Kamera ist da

Erstes Pentacam-Smartphone

Nokia 9 mit Fünffach-Kamera ist da

HMD Global bringt sein neues Flaggschiff gegen Galaxy S10 & Co in  Stellung.

Wie erwartet, stellt HMD Global am Mobile World Congress 2019 in Barcelona (25. bis 28. Februar) mit dem Nokia 9 sein neues Flaggschiff vor. Dabei zeigt sich, dass sich die  Leaks aus der Vergangenheit bestätigt haben . Denn das Nokia 9 PureView ist das weltweit erste Smartphone mit einem Fünf-Kamera-System. Letzteres wurde einmal mehr mit ZEISS entwickelt. Und auch die restliche Ausstattung des Smartphones kann sich sehen lassen. Die Finnen starten also eine Attacke auf andere Android-Flaggschiffe wie Galaxy S10 & Co.

© HMD Global

Ausstattung

Das Nokia 9 PureView setzt auf ein 5,99 Zoll großes 2K P-OLED Display (2880 x 1440 Pixeln) inklusive HDR-Unterstützung. Abslolutes Highlight ist der in den Touchscreen integrierte Fingerabdrucksensor. Beim Prozessor ist das Smartphone nicht auf dem allerneuesten Stand. Der Snapdragon 845 sorgt in Kombination mit den 6 GB RAM dennoch für eine ordentliche Performance. Der interne Speicher von 128 GB lässt sich leider nicht erweitern. Dafür kann der 3.320 mAh große Akku entweder drahtlos oder sehr schnell über eine USB-C-Buchse geladen werden. Schnelles LTE, Bluetooth 5 und WLAN ac runden die gute Ausstattung ab. Das Gehäuse ist nach IP68 staub- und wasserresistent.

Kameras

Zentrales Merkmal des Smartphones ist natürlich die kreisförmig angeordnete Pentacam auf der Rückseite. Jeder der fünf Sensoren (2 x RGB, 3 x monochrom) bietet eine Auflösung von 12 Megapixeln. Die Optiken mit jeweils Blende f/1,8 stammen von ZEISS. Bei allen Aufnahmen werden stets alle fünf Sensoren genutzt. Daraus wird dann blitzschnell das beste Foto zusammengerechnet. Da auch Tiefeninformationen mit dabei sind, kann der Fokus auch im Nachhinein verändert werden (Bokeh-Effekt). Laut HMD Global können die fünf Sensoren zehn Mal so viel Licht einfangen, wie ein einzelner Farbsensor5 der gleichen Art. Jedes vom Nokia 9 PureView aufgenommene Foto ist in HDR, mit einem Dynamikbereich von bis zu 12,4 Blendenstufen. Darüber hinaus kann das Smartphone Bilder im unkomprimierten RAW „DNG“-Format abspeichern und, dank einer Partnerschaft mit Adobe Photoshop Lightroom, noch auf dem Gerät selbst bearbeiten.

Verfügbarkeit und Preis

Laut HMD Global kommt das 155 x 75 x 8 Millimeter große und 172 Gramm schwere Nokia 9 PureView noch im März 2019 in den Handel. In Europa ist das Gerät mit einem Preis von 649 Euro vergleichsweise günstig. Ebenfalls positiv: Da als Betriebssystem Android One (auf Basis der aktuellen Version Android 9 "Pie") zum Einsatz kommt, sind schnelle und mehrjährige Updates garantiert.

>>>Nachlesen:  Nokia 9 kommt mit erster Fünffach-Kamera

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten