Weitere Mobilfunker setzen auf Ende der SIM-Karte

eSIM & Galaxy S20 zum Kampfpreis

Weitere Mobilfunker setzen auf Ende der SIM-Karte

Passend zum Start der eSIM gibt es ein offenes Galaxy S20 zum Kampfpreis.

Die direkt im Smartphone oder Tablet eingebaute SIM Karte, die sogenannte eSIM, setzt ihre Marktdurchdringung weiter fort. Schon jetzt haben viele heimische Mobilfunker die Alternative zur klassischen SIM-Karte im Angebot. Nun kommen zwei weitere hinzu.

>>>Nachlesen:  A1 mit Tarif-Offensive - inkl. Xcite und "SIMply"

yesss! und Georg

Konkret handelt es sich dabei um die  A1 -Diskonttöchter yesss! und Georg. Nach erfolgreicher Anmeldung des Tarifs erhält man einen Link per E-Mail, mit dem Kundenkennwort kann die eSIM heruntergeladen werden. Das Herausbrechen oder Einlegen einer Plastikkarte entfällt. In wenigen Klicks und Minuten sei die Aktivierung der eSIM erledigt, so A1 in einer Aussendung. In Österreich haben zwar die klassischen SIM-Karten nach wie vor die Nase vorne, doch die eSIM holt in großen Schritten auf. Das liegt auch daran, dass immer mehr Smartphones die SIM-Karten direkt verbaut haben.

>>>Nachlesen:  30 GB: yesss! rüstet seinen Top-Tarif auf

Galaxy S20 zum Kampfpreis

Dazu passend gibt es im yesss! und Georg Online-Shop ein limitiertes eSIM-fähiges Smartphone, das Samsung  Galaxy S20  zu einem Preis von 649 Euro. Wie ein Blick auf geizhals.at zeigt, handelt es sich dabei um einen echten Kampfpreis. Denn beim günstigsten Online-Händler kostet das Galaxy S20 derzeit 665 Euro (Stand: 20. Oktober 2020; 10:15 Uhr).

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten