Erstes Notebook mit faltbarem Display

Lenovo ThinkPad X1 "Fold"

Erstes Notebook mit faltbarem Display

Als erste Geräte mit faltbarem Display wurden bisher Smartphones vorgestellt, die sich zu einem Tablet aufklappen lassen - Lenovo denkt jetzt mit einem Notebook eine Nummer größer. Das nun präsentierte Modell aus der Reihe ThinkPad X1 ("Fold") hat aufgefaltet einen Bildschirm mit einer Diagonale von 13,3 Zoll (rund 33,8 cm). Damit hat der chinesische Konzern sein Versprechen aus dem Jahr 2017 gehalten. Denn schon damals wurde ein Notebook mit faltbarem Display angekündigt.

>>>Nachlesen:  Lenovo zeigt faltbares Notebook

OLED und 2K

Der mobile Rechner, dessen endgültige Bezeichnung noch nicht bekanntgegeben wurde, hat keine Hardware-Tastatur, dafür füllt das Display die gesamte Oberfläche aus. Der flexible OLED-Screen wurde gemeinsam mit LG entwickelt und bietet eine 2K-Auflösung.

Weitere technische Daten (Prozessor, Speicher, Anschlüsse, etc.) hat der chinesische Computer-Spezialist noch nicht verraten. Einige Anwendungsbeispiele wurden aber bereits beschrieben. So sollen die Besitzer das flexible Gerät in einem Buch-Modus zum Lesen und Surfen nutzen können, sich übersichtlich über Mails und Social-Media-Neuigkeiten informieren können, per Stifteingabe Notizen hinzufügen können oder das ThinkPad X1 ("Fold") einfach zur Unterhaltung (Videos, Musik, etc.) verwenden.

Lenovo stellt einen Marktstart für das Jahr 2020 in Aussicht. Über einen möglichen Preis hält sich das Unternehmen noch bedeckt.

Faltbare Smartphones

Bisher haben Samsung und Huawei Auffalt-Smartphones präsentiert. Das rund 2.000 Euro teure Galaxy Fold von Samsung sollte sogar schon Ende April in den Handel kommen, der Marktstart wurde jedoch auf unbestimmte Zeit verschoben, nachdem bei US-Journalisten mehrere Testgeräte kaputtgingen. Das weckte auch Zweifel daran, inwiefern die Gerätekategorie technisch ausgereift ist. Huawei will sein Mate X im Sommer 2019 in den Handel bringen - zum Preis von 2.300 Euro.

>>>Nachlesen:  Debakel: Marktstart von Galaxy Fold gestoppt

>>>Nachlesen:  Faltbares Huawei Mate X im Check

Diashow Huawei Mate X im Kurzcheck

Huawei Mate X ausprobiert

Zusammengeklappt beträgt die Displaydiagonale auf der Rückseite 6,6 Zoll. Will man das Mate X aufklappen,...

Huawei Mate X ausprobiert

...muss man einen kleinen Entsperrknopf drücken. Dann kann man es einfach...

Huawei Mate X ausprobiert

...auseindanderfalten. Und schon hat man ein 8 Zoll großes Tablet. Dreht man das innovative Gerät im...

Huawei Mate X ausprobiert

...zusammengeklappten Zustand um, verfügt es über ein 6 Zoll großes Display. Auf der linken Seite befindet sich eine kleine Leiste. Hier ist neben dem Entsperrknopf auch die Kamera integriert. Bei...

Huawei Mate X ausprobiert

...dieser schöpft Huawei ebenfalls aus dem Vollen. Die drei Linsen bieten 12 MP (Hauptkamera), 16 MP (Weitwinkel) und 12 MP (Teleobjektiv). Die Qualität der Fotos kann sich sehen lassen.

Huawei Mate X ausprobiert

Die Seitenleiste ist etwas dicker als das Display. Deshalb kann man sie wie bei einem E-Book-Reader als praktischen Haltegriff verwenden. Ein Vorteil...

Huawei Mate X ausprobiert

...des Tablet-Modus ist die größere Tastatur, auf der man deutlich schneller tippen kann. Die Befehlseingabe erfolgt blitzschnell, Apps öffnen anstandslos und auch beim Wechsel vom Smartphone- in den Tablet-Modus läuft alles flüssig. Und dass, obwohl die Software noch nicht ganz fertig ist

Huawei Mate X ausprobiert

Ebenfalls praktisch: Öffnet man im Smartphone-Modus eine App, wie zum Beispiel Google Maps, erscheint diese...

Huawei Mate X ausprobiert

...nach dem Auffalten automatisch auf dem großen Display. Hat man beispielsweise die Mail- und die Galerie-App nebeneinander geöffnet, kann man einfach ein Foto per Drag&Drop in eine neue Nachricht schieben und diese dann sofort verschicken. Mit einer Gesamtdicke von...

Huawei Mate X ausprobiert

...11 Millimetern ist das Mate X dicker als normale Smartphones, aber noch immer absolut handlich. Aufgrund...

Huawei Mate X ausprobiert

...der spektakulären Optik zieht das Gerät die Blicke auf sich. Die Ausstattung bietet alles, was der Smartphone-Markt derzeit zu...

Huawei Mate X ausprobiert

...bieten hat. Der Fingerabdrucksensor sitzt im seitlichen Einschaltknopf, das..

Huawei Mate X ausprobiert

...6,6 Zoll Display löst mit 2.480 x 1.148 Px auf. Dabei wird das flexible...

Huawei Mate X ausprobiert

...Display von einem ganz speziellem "Plastiküberzug" geschützt, der sich beim Tippen (fast) wie echtes Glas anfühlt.

Huawei Mate X ausprobiert

Die Auflösung des 8 Zoll Displays beträgt stolze 2.480 x 2.200 Pixel. Die Darstellungsqualität ist über jeden Zweifel erhaben. Als Prozessor kommt der aus dem Mate 20 Pro bekannte Kirin 980 zum Einsatz. Damit hat das Mate X auch alle KI-Funktionen mit an Bord. Darüber hinaus gibt es 8 GB RAM. Und der...

Huawei Mate X ausprobiert

... üppige Speicher von 512 GB kann via Nanomemory-Card (gleich groß wie eine Nano-SIM-Karte) sogar erweitert werden. Ein weiteres Highlight ist die aus zwei Akkus bestehende 4.500 mAh Batterie (zwei Akkus), die mit 55 Watt aufgeladen werden kann.

Huawei Mate X ausprobiert

Dank Multi-Modem werden 5G und der derzeit schnellste LTE-Standard unterstützt. Im 5G-Netz soll der Download eines 1 GB großen Films lediglich drei Sekunden dauern.

1 / 17

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X
Es gibt neue Nachrichten