HP-Tablet startet im Bundle mit Drucker

Kampfpreis

HP-Tablet startet im Bundle mit Drucker

Neuer iPad-Konkurrent soll inklusive Drucker nur 400 Dollar kosten.

Computer-Riese Hewlett Packard hat nun einen neuen Multifunktionsdrucker mit "abnehmbarem Touchscreen" vorgestellt. Bei Letzterem handelt es sich jedoch um keine einfache Bedieneinheit, sondern um den neuesten Tablet-Computer des Herstellers.  Bisher hat es immer geheißen, dass HP zwei iPad-Konkurrenten auf den Markt bringen wird, die mit den Betriebssystemen WebOS bzw. Windows 7 laufen sollen (wir berichteten). Doch das nun präsentierte Gerät setzt wie u.a. der neue Tablet-Computer von Dell oder das Samsung Galaxy Tab auf Googles Android .

                           

© HP
HP-Tablet startet im Bundle mit Drucker
× HP-Tablet startet im Bundle mit Drucker

                                              Bild: (c) HP

Tablet mit vielen Möglichkeiten und Einschränkungen
HP gibt sich bei seiner neuesten Errungenschaft überraschend zurückhaltend. So wird das Tablet im offiziellen Datenblatt tatsächlich nur als schlichtes, abnehmbares Touch-Display bezeichnet, mit dem man seine Druckaufträge bequem an den Drucker weiterleiten kann. Dabei hat das Tablet einiges mehr zu bieten. Dank integriertem WLAN kann man ganz normal im Internet surfen. Zusätzlich stehen neben den bekannten Google-Diensten auch eigene Anwendungen für Twitter, Facebook, E-Mails oder Nachrichten bereit. Darüber hinaus ermöglicht das Gerät auch das Lesen von E-Books vom Anbieter Barnes & Noble. Einen Zugriff zum Android-Market soll es hingegen nicht geben und auch eine UMTS-Version sei nicht geplant.

Starttermin und Preis
Laut einem Bericht der New York Times soll das Bundle bereits im Oktober in den USA auf den Markt kommen und zusammen nur 400 US-Dollar kosten. Einen möglichen Starttermin und Preis für Europa gibt es derzeit noch nicht.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten