"Echte" Black-Friday-Angebote

iPhone 8, PS4, AirPods Pro & Co billig wie nie

Mit dem Black Friday erreicht die Rabattschlacht der Händler ihren vorläufigen Höhepunkt.

Seit vergangenem Freitag läuft bei vielen Online- und stationären Händlern die Black Friday Woche. Diese erreicht mit dem morgigen Black Friday ihren Höhepunkt. Viele (Elektronik-)Händler steigen bereits am Donnerstagabend in das große Finale der Rabattschlacht ein. Bei MediaMarkt und Saturn geht es beispielsweise ab 19:00 Uhr los, Amazon stellt seine ersten Black-Friday-Deals ab 18:00 Uhr online. Und auch bei Anbietern wie Libro, 0815, Conrad, Quelle und Co. wird es Spezialangebote geben.

>>>Nachlesen:  Black Friday: 3 Tipps für Weg zum besten Deal

Preisvergleich ist Um und Auf

Einige Deals wurden bereits vorab verraten. Wir haben einige dieser Technik-Highlights herausgesucht. Dabei haben wir auch kontrolliert, ob es sich dabei um echte Schnäppchen handelt. Auf den Preisvergleichsplattformen geizhals und idealo unterbieten die als Beispiele angeführten Produkte die Preise der günstigsten Anbieter.

>>>Nachlesen:  iPhone XS: Black Friday sorgt für Preissturz

iPhone 8, PS4, AirPods Pro & Co billig wie nie

Zu  den echten Technik-Schnäppchen, die es teilweise erst ab Donnerstagabend bzw. Freitag gibt, gehört ganz klar das iPhone 8 (64 GB). Saturn verkauft das Apple-Smartphone um 444 Euro. MediaMarkt verkauft die PlayStation 4 Slim (1 TB) inklusive Dualshock Controller um 169 Euro. Hofer hält mit der PS4 Slim (500 GB) inklusive zwei Dualshock Controllern um 199 Euro dagegen. Libro bietet ein PS4-Bundle (500 GB) inklusive dem Game Crash Team Racing Nitro-Fueled um 177 Euro an. Quelle senkt den Preis der AirPods Pro auf 234,51 Euro an. Amazon verkauft den Fire TV Stick 4K um 30,49 Euro. 0815 bietet das MacBook Pro 13,3 Zoll 2018 (Core i5, 8/256GB) um 1.399 Euro an. Bei MediaMarkt gibt es das Microsoft Surface Pro 7 um 999 Euro. Conrad verkauft einen 65 Zoll großen Grundig 4K-Fernseher um 749 Euro.

>>>Hier finden Sie die besten Mode&Beauty-Deals

Fazit zum Black Friday

Wie die zahlreichen Beispiele zeigen, kann man am Black Friday tatsächlich echte Schnäppchen machen. Man muss sich nur an die Grundregeln halten: nicht einfach blind kaufen, Preise vergleichen, sich nicht unter Zeitdruck setzen lassen, vorab überlegen, was man wirklich braucht ("Einkaufszettel" schreiben) und sich nicht von hohen Rabattangaben blenden lassen. Letztere beziehen sich meistens auf den unverbindlichen Verkaufspreis (UVP), der in den meisten Fällen bereits vor dem Black Friday deutlich unterboten wurde.

>>>Nachlesen:  Black-Friday 2019: Hier gibt es die besten Deals

Nicht aller Tage Abend

Weiters gilt: Mit dem Cybermonday und dem Start der Adventszeit wird es auch nach dem Black Friday noch hohe Rabatte geben. Für wem am schwarzen Freitag also nichts Passendes dabei ist, muss sich also keine allzu großen Sorgen machen. Auch in den nächsten Wochen wird es viele (echte) Schnäppchen geben.

>>>Nachlesen:  Hofer: iPhone Plus, AirPods, Apple Watch & iPad zum Kampfpreis

>>>Nachlesen:  Erste Black-Friday-Deals: Galaxy S10, QLED-TV, Echo & Co.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Es gibt neue Nachrichten