A1 startet neues TV-Angebot

Doch nicht GIS-frei

A1 startet neues TV-Angebot "Xplore"

Komplettanbieter rüstet sein TV-Angebot auf - es ist aber nicht GIS-befreit.

A1  stellt sein TV-Angebot neu auf. Aus dem bisherigen A1 TV wird das neue A1 Xplore TV. Dieses steht via Empfangs-Box zu Hause am TV, via App am Smartphone und Tablet (iOS und Android), im Web sowie über Google  Chromecast  zur Verfügung und bietet so direkten Zugriff auf TV-Sender und Streaming-Dienste. Und natürlich ist auch die A1 Videothek integriert. Die Benutzeroberfläche wurde komplett überarbeitet und soll nun übersichtlicher sein. Zunächst hatte es den Anschein, dass das Angebot auch erstmals in einer GIS-freien Version verfügbar wäre. Doch das wurde mittlerweile dementiert (siehe Absatz "Update").

>>>Nachlesen:  A1 startet neue Einstiegstarife ohne Bindung

Inhalte

Bei A1 Xplore TV sind bis zu drei Streams unterwegs und bis zu fünf Boxen zu Hause möglich. Letztere setzt nun ebenfalls auf ein völlig neues Design. Zudem erfolgt die Steuerung der Box erstmalig bei A1 via Bluetooth-Fernbedienung und ist somit auch ohne direkte Sichtverbindung möglich. Den Nutzern stehen laut Anbieter ja nach Paket über 260 Sender (inklusive oe24.tv; Kanal 21), 7.500 Filme und Serien, das Angebot von Sky (separates Abo erforderlich), Amazon Prime Video, YouTube, ORF TVthek sowie andere Streaming Apps zur Verfügung.

© A1

Aufnahmefunktion

Mit der integrierten Funktion „View Control“ können Kunden laufende Sendungen auf 40 individuell ausgewählten Sendern von vorne ansehen oder  bis zu 7 Tage nach Ausstrahlung erneut sehen. Auf Wunsch können auch bis zu 500 Stunden TV Inhalte aufgenommen und zuhause oder unterwegs auf Smartphone, Tablet oder Laptop angesehen werden. Über die verbesserte Such-Funktion können nicht nur TV-Sendungen, sondern auch die Inhalte aus View Control und der A1 Videothek gefunden werden.

>>>Nachlesen:  Telekom Austria legte Erfolgsjahr hin

Update: GIS-frei

A1 bietet sein TV-Angebot seit Montag erstmals in zwei Varianten an: Auf Wunsch ist der Dienst entweder mit der TV Box, oder als reine Streaming Variante verfügbar. Zunächst hatte es den Anschein, dass die reine Streaming-Variante GIS-befreit sei. Doch das hat sich als falsch herausgestellt. A1 hat dazu am Montagnachmittag (2. März, 15:00 Uhr) folgendes Statement abgegeben: A1 Xplore TV bietet über 260 Sender im Rahmen der Kabelweiterleitung an. Diese werden mittels Zugangsbeschränkungen geschützt übertragen und sind daher nicht im offenen Internet abrufbar. Daher sind für A1 Xplore TV in jedem Fall – auch bei der Nutzung über Computer und Tablets etc. - GIS Gebühren zu bezahlen.

>>>Nachlesen:  Neuer 4K-TV für legales Fernsehen ohne GIS

Preise

Die Preise von A1 Xplore TV starten ab 7,90 Euro pro Monat. Auf Wunsch kann der Dienst entweder mit der TV Box, oder als reine, monatlich kündbare Streaming Variante, bestellt werden. Das Top-Paket A1 Xplore TV L um 29,90 Euro pro Monat ist ausschließlich in Kombination mit einer TV Box erhältlich. Es ist der Anschluss von bis zu fünf TV Boxen (jeweils 3,90 Euro/ Monat) möglich.

Pakete mit Box

© A1

Pakete für Streaming

© A1

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten