Highend-Fernseher für die Fußball WM

Absoluter TV-Genuss

Highend-Fernseher für die Fußball WM

Am 14. Juni 2018 erfolgt der Anpfiff zur Fußball WM in Russland. Von dieser wird auch oe24.tv acht Live-Spiele übertragen. Und wie berichtet, wirft das sportliche Großereignis auch im Technik-Bereich bereits seinen Schatten voraus. Da viele Fans die Gelegenheit nutzen, um sich einen neuen Fernseher zu kaufen, überbieten sich die Händler derzeit förmlich mit guten TV-Angeboten. Doch während hier vor allem der Preis das entscheidende Kaufkriterium darstellt, haben wir uns nun einmal angesehen, was die Hersteller so im Programm haben, wenn Geld keine Rolle spielt. Die Rede ist von den aktuell besten OLED- bzw. QLED-Fernsehern, deren Preisspanne von halbwegs erschwinglichen 2.300 bis zu satten 15.000 Euro reicht (siehe Diashow unten).

Nur Samsung schert aus

Fast alle großen Anbieter (LG, Sony, Philips, Panasonic oder Sharp) setzen bei ihren TV-Flaggschiffen auf die OLED-Technologie. Nur Samsung schert diesbezüglich aus und bietet seine Top-Fernseher mit der sogenannten QLED-Technik an. Das Ergebnis ist aber hier wie dort beeindruckend. Denn die Bildqualität dieser Geräte ist schlichtweg überwältigend. Eine 4K-/UHD-Auflösung und der HDR-Standard sind in beiden Fällen mit an Bord. Kein Wunder, schließlich verspricht der höhere Kontrastbereich bei HDR (High Dynamic Range) ein lebendigeres Bild mit klarer Durchzeichnung in Schatten und in hellen Bereichen.

>>>Nachlesen:  oe24.TV erhält FIFA Fußball-Weltmeisterschaft Russland 2018™-Zweitrechte vom ORF

OLED

Das Kürzel OLED steht für "Organic Light Emitting Diode", das ist eine Leuchtdiode aus organischen, halbleitenden Polymeren. OLED-Geräte setzen also auf organische Displays, die ohne Hintergrundbeleuchtung auskommen. Durch diese Eigenschaft kann im Bild ein tiefes Schwarz abgebildet werden, was gegenüber LCD-Schirmen einen großen Vorteil darstellt. Und das, obwohl die OLED-Fernseher extrem dünn (manchmal nur wenige Millimeter) sind und somit auch extrem stylisch aussehen. Bei herkömmlichen LED- bzw. LCD-Fernsehern bleicht außerdem von der Seite betrachtet die Bilddarstellung etwas aus. Bei einem OLED-Fernseher dagegen sieht das Bild auch von der Seite so aus wie von vorn. Eine natürliche Farbwiedergabe und gestochen Scharfe Bilder runden die hervorragende Darstellungsqualität ab. Wer noch nie vor einem OLED-TV gesessen ist, sollte das unbedingt einmal machen. Das Erlebnis ist wirklich überwältigend.

QLED

Doch auch die Spitzenmodelle von Samsung rangieren auf diesem hohen Niveau. Der Technik-Riese hat die QLED-Technik derart perfektioniert, dass sich seine Fernseher vor den OLED-Geräten nicht mehr verstecken müssen. Samsungs "Quantum Dot"-Technologie sorgt mit Nanopartikeln für kräftige Farben und große Einblickwinkel. Die neuen "QLED"-Spitzenmodelle arbeiten mit einer Neuauflage der "Quantum Dots". Das sind Nano-Kristalle aus Halbleiter-Materialen. Sie sind photoaktiv, das heißt, sie absorbieren Licht und geben es wieder ab. Je nach der Größe seines Kerns gibt ein "Quantum Dot" spezifische Farben ab. Die neue Generation kann die Partikel äußerst präzise ansteuern. Das TV-Gerät bietet dadurch bessere Kontraste, satte Farben und ein tieferes Schwarz. Außerdem spielt es kaum noch eine Rolle, aus welchem Blickwinkel man auf den Fernseher schaut.

Flaggschiff-Modelle der Hersteller

Für welche Technik man sich also entscheidet, wenn Geld keine Rolle spielt, hängt vor allem von der Marken-Präferenz ab. Samsung-Fans müssen sich für einen QLED-Fernseher entscheiden, OLED-Kunden haben eine größere Hersteller-Auswahl. In unserer Diashow haben wir die aktuellen Top-Geräte der Hersteller zusammengefasst.

Diashow Top-OLED & QLED-TVs Jahrgang 2018

Sony

Bei Sony markiert die AF8 Serie aktuell das Maß der Dinge. Das 65 Zoll Modell kostet 3.800 Euro, die 55 Zoll Version bieten die Japaner um 2.800 Euro an.

LG

LG ist bei OLED-TVs der Weltmarktführer. Die aktuellsten Geräte-Serien hören auf die Bezeichnungen W8, G8, E8 sowie C8 und bieten Bildschirmdiagonalen von 55 bis 77 Zoll (195 cm). Das absolute Top-Modell OLED 77W8 schlägt mit satten 15.000 Euro zu Buche. Der 55 Zoll große 55B8 ist um 2.500 Euro zu haben. Der OLED 65W8 (65 Zoll) kostet 6.000 Euro.

Philips

Philips bietet mit dem 65OLED973 (5.000 Euro) und dem 65OLED873 (3.500 Euro) gleich zwei ganz neue OLED-Fernseher mit 65 Zoll Diagonale an.

Samsung

Samsungs aktuelles QLED-Flaggschiff heißt Q9FN und ist mit 75 Zoll (6.000 Euro), 65 Zoll (4.300 Euro) oder 55 Zoll (3.200 Euro) erhältlich.

Panasonic

Bei Panasonic reichen die Diagonalen der aktuellen OLED-TVs von 55 bis 77 Zoll. Günstigstes Modell ist der TX-55FZW804 um 2.300 Euro. Für das 195 cm Flaggschiff TX-77EZW1004 werden hingegen 15.000 Euro fällig.

1 / 5

>>>Nachlesen:  Riesiger (75") Samsung 4K-TV zum Kampfpreis

>>>Nachlesen:  So kommt schnelles WLAN in den Garten

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten