Sony bestätigt eine PlayStation 5 Pro

High-End-Variante kommt

Sony bestätigt eine PlayStation 5 Pro

Japaner bringen neben der normalen Konsole auch eine High-End-Version.

Nachdem Microsoft die neu  Xbox Series X  bereits vorgestellt hat, ist Sony etwas unter Zugzwang. Die Präsentation der  Playstation 5  lässt zwar noch auf sich warten, dennoch gibt es nun auch neue offizielle Informationen zu der kommenden Videospielekonsole.

>>>Nachlesen:  PlayStation-5-Video sorgt für Furore

Sony bestätigt eine PlayStation 5 Pro

Der Sony Entertainment Vizepräsident, Masayasu Ito, hat in einem Interview mit GameInformer anlässlich des  25 jährigen PlayStation-Jubiläums  bestätigt, dass  der Konzern an einer PS5 Pro arbeitet. Es gab ja bereits Gerüchte, dass der japanische IT-Riese vom Start weg eine normale und  eine  „Pro“ Variante in den Handel bringen könnte . Dieses Gerücht wurde nun zwar dementiert, die kolportierte High-End-Variante aber dennoch bestätigt. Laut Masayasu Ito soll die PlayStation Pro 5 Ende 2023 in den Handel kommen. Zu diesem Zeitpunkt hätte die PS5 ihre Halbzeit erreicht.

>>>Nachlesen:  Witziges Video zeigt 25 Jahre PlayStation

Native 8K-Games?

Der Produktlebenszyklus der neuen Sony-Konsole soll sich von derzeit 7 bis 10 Jahren deutlich verkürzen. Hierfür sei die rasante Technologie-Entwicklung der letzten Jahre verantwortlich. Deshalb könne die kommende Konsole maximal sechs bis sieben Jahre durchhalten. Und das auch nur dann, wenn es zwischendurch ein großes Update gibt. Wie sich die PlayStation Pro von der normalen Variante unterscheiden soll, hat der Sony-Manager freilich nicht verraten. Mit großer Wahrscheinlichkeit wird sie aber einen (noch) schnelleren Prozessor und eine leistungsfähigere Grafikeinheit bekommen. Mit der Ankündigung steigen jedenfalls die Chancen, dass es ab 2023 möglich sein wird, auch native Games im 8K-Auflösung zu spielen.

>>>Nachlesen:  PlayStation 5 in freier Wildbahn erwischt

Rasante Entwicklung

Die Ende 2020 startende PS5 wird zwar 8K unterstützen, nativ werden aber „nur“ 4K-Games dargestellt. Die Auffrischung zur Halbzeit dürfte also durchaus Sinn ergeben. Denn langsam aber sicher setzen sich Fernseher mit 8K-Auflösung durch. In vier Jahren dürften diese ähnlich stark verbreitet sein, wie derzeit 4K-TVs. Inhalte wie Filme oder Serien mit 8K-Auflösung wird es zwar auch dann nur sporadisch geben, doch bei Games dürfte das anders aussehen.

>>>Nachlesen:  Das ist die neue Xbox Series X (2020)

>>>Nachlesen:  Sony-Patent zeigt Fotos vom PS5-Controller

>>>Nachlesen:  Sony äußert sich zum Preis der PlayStation 5

>>>Nachlesen:  PS5 und PS5 Pro sollen zeitgleich starten

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten