Pioneer DVR-545HX Lifestyle

Pioneer DVR-545HX

DVD-Rekorder für HDTV und DVB-T

Pioneers neuer DVD-Rekorder DVR-545HX ist fix mit einem DVB-T-Tuner ausgestattet und rechnet normales Fernsehen auf HDTV-Auflösung hoch.

Sowohl auf Festplatte aufgezeichnete Videoinhalte als auch DVDs rechnet der neuePioneer-Rekorder DVR-545HX auf die HDTV-Auflösung 1280 x 720p oder 1920 x 1080i hoch. Dadurch wird der Detailreichtum und die Tiefenschärfe bei der Bildausgabe angeblich deutlich verbessert. Darüber hinaus ist der Rekorder mit einem integrierten DVB-T-Tuner ausgestattet und ermöglicht somit direkt das Empfangen von digitalen Sendungen via DVB-T (Digitales Terrestrisches Fernsehen, ab 26. Oktober für ORF 1, ORF 2 und ATV verfügbar)

Der Vorteil des Hochrechnens normaler PAL-Sendungen ins HDTV-Format: Das resultierende Videobild entspricht damit genau der Auflösung von modernen Flachbildschirmen. Die sind in der Regel auf HDTV optimiert und besitzen eine Auflösung von 1.280 x 720 oder gar 1.920 x 1080 Bildpunkten. Normale Fernsehsendungen müssen von der TV-Elektronik erst hochgerechnet werden, um verzerrungsfrei wiedergegeben werden zu können.

Pioneer will bei seinem DVD-Rekorder DVR-545HX das jedoch deutlich besser hinbekommen, als es die Elektronik in den Fernsehgeräten schafft - und damit die Bildqualität deutlich verbessern.

Ein weiteres Plus des DVR-545HX: Er unterstützt so gut wie alle gängigen DVD-Rohlingsformate: DVD-R, DVD-RW, DVD-R DL, +R, +RW, +R DL und auch DVD-RAM Medien kann der Pioneer DVD-Recorder lesen und beschreiben. Nach wie vor halten die Pioneer DVD-Recorder den Rekord bei der maximalen Aufzeichnungsdauer auf DVD-Medien: So passen bis zu 13 Stunden auf eine einzige Single-Layer DVD-R, auf Dual-Layer DVD-R sogar bis zu 24 Stunden.

Festplatte inklusive
Um Fernsehsendungen auch direkt auf Festplatte aufzeichnen zu können ist der DVR-545HX mit einer 160 GB großen Hareddisk bestückt. Das bedeuted Platz für bis zu 455 Aufnahme-Stunden.
Die Festplatte lässt sich nicht nur für TV-Aufnahmen, sondern auch als Medien-Archiv für Musik und Bilder nutzen. Über einen der beiden Front USB-Eingänge lassen sich MP3-, WMA- und JPG-Dateien direkt auf die Festplatte spielen und anschließend über die Jukebox-Funktion verwalten.
Die USB-Schnittstellen unterstützen darüber hinaus auch die neue PictBridge-Funktion, die das Ausdrucken von Bildern ohne PC ermöglicht. Hierzu wird lediglich eine Digitalkamera oder ein anderer USB-Speicher mit Bildern und ein PictBridge kompatibler Drucker an die USB Ports angeschlossen.

Zeitversetztes Fernsehen
„Pause Live TV“ nennt sich Panasonics TimeShift-Funktion Feature, womit das laufende Fernsehprogramm jederzeit mit nur einem Tastendruck angehalten und zu einem beliebigen späteren Zeitpunkt wieder fortgesetzt werden kann – gerade bei Sport-Übertragungen oder spannenden Spielfilmen verpasst man so im Falle unvorhergesehener Störungen nie wieder die wichtigsten Minuten.

Einfache Bedienung
Die Bedienung der neuen Pioneer DVD-Recorder ist besonders einfach: Eine übersichtliche, selbsterklärende Menüführung und die neu konzipierte Fernbedienung sorgen dafür, dass sich auch Neu-Einsteiger schnell in den digitalen Welten zurechtfinden. Aufnahme und Programmierung sind mit nur einem Knopfdruck möglich: Entweder mit der Aufnahme-Taste, über die elektronische Programmzeitschrift „GUIDEplus+“ (mit DVB-T-Empfänger über den Programmführer „SI“) oder per ShowView/VideoPLUS. Schnelle Antworten bei Bedienungs-unsicherheiten liefert die „Hilfe“-Taste mit Erklärungen zu verfügbaren Funktionen.

Preise und Verfügbarkeit
Der Pioneer DVR-545HX ist Ende Oktober 2006 im Handel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 699,00 Euro



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten