MySpace startet deutsche Seifenoper fürs Internet

Webisodes

MySpace startet deutsche Seifenoper fürs Internet

Mit einer deutschen Seifenoper kämpft das Online-Netzwerk MySpace um die Aufmerksamkeit junger Internet-Nutzer.

Vom 19. Mai an werde man die Folgen der Serie "They Call Us Candy Girls" zum Abruf per Video-Stream online stellen, teilte die deutsche Tochter der News Corp. von Rupert Murdoch am Montag in Berlin mit. Die Serie bestehe aus 20 Folgen von einigen Minuten Länge und sei eigens fürs Internet konzipiert worden. Zusehen können alle Internet-Nutzer, MySpace-Mitglieder haben zudem verschiedene Möglichkeiten der Interaktion. Das Portal hat bisher nur englische Serien im Angebot.

Zwei Folgen pro Woche
In der Serie geht es laut MySpace um das Leben von vier jungen Frauen aus Berlin. Neue Folgen stehen jeweils montags und donnerstags zur Verfügung. MySpace-Nutzer können die Protagonistinnen unter anderem zu ihren Kontakten hinzufügen, über die Sendung diskutieren und sich zwischen den Folgen mit zusätzlichen Informationen auf dem Laufenden halten. Die Produktionsfirma MME stellte die Mini-Serie her. MySpace hat nach eigenen Angaben weltweit 110 Millionen aktive Mitglieder, in Deutschland sind es rund vier Millionen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten