Österreicher knackt VR-Weltrekord

Dauer-Gaming

Österreicher knackt VR-Weltrekord

Der von Saturn in Wien organisierte "VRekord"-Versuch ist geglückt.

Johannes Löffelmann (Bild oben) hat es tatsächlich geschafft: 28 Stunden, 43 Minuten und 24 Sekunden lang hat der Oberösterreicher Johannes Löffelmann spielend in der Virtual Reality verbracht und damit nicht nur den VRekord von Saturn geschafft, sondern einen offiziellen Guinness World Records Titel nach Österreich geholt. Seitdem er am Mittwoch um 14:43 Uhr das PlayStation VR Headset abgenommen hat, ist er offizieller Guinness World Records Titel-Halter mit der längsten VR-Gaming-Spielzeit oder, wie es in der Urkunde von Guinness World Records heißt, „longest videogame marathon on a virtual reality game system“.

© Saturn / Lena Hofmayr
Österreicher knackt VR-Weltrekord
× Österreicher knackt VR-Weltrekord
Löffelmann erhält die Urkunde von der Guinness World Records Schiedsrichterin. (c) Saturn / Lena Hofmayr

Strenge Regeln

Seit 11. April 10:00 Uhr hatte der 31-Jährige – ausgestattet mit einer PS4 Pro und der PlayStation VR-Brille – das VR-Game „Job Simulator: The 2050 Archives” gespielt. Dabei durfte er jede Stunde 10 Minuten Pause machen und diese 10 Minuten auch ansammeln, um sie am Stück zu verbrauchen. Das hat der Oberösterreicher auch getan und in der Nacht eine längere Pause von rund 40 Minuten eingelegt.

>>>Nachlesen: VR-Weltrekordversuch in Wien

Rekordhalter ist überglücklich

Die größte Herausforderung für mich war der Schlafmangel. Vor allem in den frühen Morgenstunden hatte ich einen Durchhänger, aber das Team vor Ort hat mich voll motiviert und ist mir während des ganzen Weltrekord-Versuchs zur Seite gestanden. Ein großes Danke geht an Saturn. Das Saturn Team hat es mir ermöglicht, den Guinness World Records Titel nach Österreich zu holen“, so Johannes Löffelmann.

Der Saturn VRekord-Versuch fand, wie berichtet, vor dem Shopping-Center Gerngross auf der Wiener Mariahilfer Straße statt und wurde von einem umfangreichen Programm sowie mittels Live-Stream, Twitch und Facebook begleitet.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten