Google Maps jetzt mit neuem Ansichts-Modus

Praktisches Feature verfügbar

Google Maps jetzt mit neuem Ansichts-Modus

Ab sofort funktioniert die Bedienung von Street View in der App deutlich einfacher.

Google führt seine  Offensive bei seinem Kartendienst Maps  nahtlos fort. Ab sofort ist in der Android-App von Google Maps eine neue Ansichts-Ebene verfügbar. Diese heißt „Street View“ und ist äußerst praktisch, da sie die Nutzung merklich vereinfacht.

© oe24.at/digital

Die neue Ansichtsebene heißt "Street View".

Blaue Markierung

Nach dem Aktivieren markiert sie nämlich alle Straßen, die von den Google Kamera-Autos bereits abfotografiert wurden, in der Farbe Blau. So weiß man ganz genau, für welche Straßen die  beliebte Street View-Ansicht  verfügbar ist.

© oe24.at/digital

Alle verfügbaren Street-View-Straßen werden blau markiert.

Zoomen und antippen genügt

Hat der Nutzer einen Ort gefunden, an dem er in die Street-View-Ansicht wechseln möchte, muss er diesen nur in der App heranzoomen und anklicken. Schon sieht man die zu erkundende Stelle im Street-View-Modus.

© oe24.at/digital

Mit zoomen und tippen "springt" man in die Street-View-Ansicht.

iOS-Version von Google Maps dürfte bald folgen

Derzeit ist die neue Funktion nur für Android verfügbar. Normalerweise dauert es aber nicht allzu lange, bis Google auch die iOS-Variante aufrüstet. Dann kommen auch iPhone-Nutzer in den Genuss der vereinfachten Maps-Benutzung.

>>>Nachlesen:  Google Maps zeigt in Wien Citybike-Stationen

>>>Nachlesen:  Google Maps zeigt überfüllte Öffis in Wien an

>>>Nachlesen:  Googles Translate-App jetzt noch besser

>>>Nachlesen:  Google Street View ab sofort in Österreich

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten