Öffi-App zeigt, wie viel Zeit man mit U2 & U5 spart

Citymapper mit Zukunfts-Feature

Öffi-App zeigt, wie viel Zeit man mit U2 & U5 spart

Citymapper "Zeitmaschine" zeigt schon jetzt, welche Wege sich durch die neuen U-Bahn-Linien ergeben.

Seit Ende 2019 ist  Citymapper  auch in Wien erhältlich. Und wie sich nach den ersten Monaten zeigt, dürften viele Nutzer auf den Österreich-Start der Routenplaner-App gewartet haben. Die Download-Zahlen sind nämlich enorm. Nachdem Citymapper zuletzt um eine Funktion erweitert wurde, die  beleuchtete Heimwege anzeigt , startet nun ein weiteres cooles Feature. Dieses wurde sogar speziell für Wien entwickelt.

>>>Nachlesen:  Öffi-App Citymapper jetzt auch für Wien

Zeitmaschinen-Funktion

Konkret wird die App ab sofort zu einer Art Zeitmaschine. Mit der neuen Funktion kommen nämlich die beiden neuen U-Bahn-Linien U2 und U5, die gerade gebaut werden und erst in einigen Jahren in Betrieb gehen, zum Vorschein. Citymapper-Nutzer sehen bei ihrer Routenplanung damit schon jetzt, welche neuen Wege sich durch die U2 und U5 für sie künftig ergeben. Besonders praktisch: Es wird auch die jeweilige Fahrzeit angezeigt. So sieht man, wie viel Zeit man sich gegenüber der aktuelle Route erspart.

© Citymapper

Die Zeitmaschinen-Funktion ist ab sofort in der iOS- und in der Android-App verfügbar (Links unten). Auch wenn das Ganze eher eine Spielerei ist, hat Citymapper damit derzeit ein Alleinstellungsmerkmal. In Sachen U2 und U5 können Konkurrenten wie  Google MapsWienMobil (Qando-Nachfolger)  oder Wegfinder nicht mithalten.

>>>Nachlesen:  Routen-Apps zeigen nun beleuchtete Wege

Schnell von A nach B

Am herkömmlichen Funktionsumfang ändert die Zeitmaschinen-Funktion nichts. Citymapper berücksichtigt bei der Routenplanung von A nach B verschiedene Verkehrsmittel. Dank der Integration von Öffis (Bus, U-Bahn, Bim), Fahrrad, Elektro-Roller und -Mopeds, Carsharing-Diensten, Taxis, Fußwegen, etc. soll stets die beste bzw. schnellste Wegbeschreibung angezeigt werden. Wenn es zum Aus- oder Umsteigen ist, wird man rechtzeitig informiert. Die Echtzeit-Informationen kann man sich auch am Sperrbildschirm anzeigen lassen. Wenn Freunde am Ankunftsort bereits warten, kann man ihnen auch die genaue Ankunftszeit mitteilen, ohne die App dabei verlassen zu müssen.

>>>Nachlesen:  Paukenschlag: Öffi-App Qando wird eingestellt

>>>Nachlesen:  Großes Update: So gut ist das neue Google Maps

Externe Links

Citymapper für iOS

Citymapper für Android

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten