Coole Erweiterung

WhatsApp kann jetzt Wienerisch

Heimische App bringt dem Messenger den Wiener Schmäh bei.

Der Wiener Dialekt spaltet das Land in zwei Hälften. Die einen lieben ihn, die anderen hassen ihn. Für Erstere gibt es nun eine coole Möglichkeit das Wienerische Sprachgut mit ihren Freunden zu teilen. Denn ab sofort gibt es den „Wiener Schmäh“ kostenlos im Google Play Store zum Downloaden. Danach lassen sich typische und witzige Sprüche einfach per WhatsApp versenden.

>>>Nachlesen: Die beliebtesten Apps der Österreicher

Gratis-App mit über 50 Sprüchen
Entwickelt wurde die App vom "Team Leiwand“. Die Mitglieder haben laut eigenen Angaben über 50 Sprüche und Sounds "handverlesen" ausgewählt. Diese sind in dem neuen Soundboard enthalten. Konkret sind die Sprüche in der kostenlosen App "Sound of Vienna" in einer Liste angeordnet. Nutzer können ihre Lieblingssprüche mit einem Antippen zu einer persönlichen Favoritenliste speichern. Per Whatsapp kann man dann schnell etwa ein "Dere", ein "Serwas", ein "Leiwand", "Aufgwamt is nua a Gulasch guat" oder auch Sounds wie "Bierdose öffnen", "Rülpsen" oder "Bierflaschen prosten" verschicken.

© Team Leiwand


U.a. gibt es für die persönlichen Lieblingssprüche eine Favoritenliste.

Auch als Klingelton verwendbar
Als Klingelton oder SMS-Ton kann man den Wiener Schmäh auf seinem Handy ebenfalls speichern und verwenden. Derzeit gibt es die App nur für Android-Nutzer. Laut eigenen Angaben arbeitet das Team Leiwand bereits an den ersten Updates. Gut möglich, dass die Anwendung bei einem Erfolg auch auf anderen Plattformen (iOS, Windows Phone) angeboten werden kann.

>>>Nachlesen: WhatsApp Web jetzt auch fürs iPhone

Externe Links
Hier geht´s direkt zur "Sound of Vienna"-App

Zur Team Leiwand Homepage kommen Sie hier

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Es gibt neue Nachrichten