Öffi-App zeigt, wie viel Zeit man mit U2 & U5 spart

Citymapper mit Zukunfts-Feature

Öffi-App zeigt, wie viel Zeit man mit U2 & U5 spart

Citymapper "Zeitmaschine" zeigt schon jetzt, welche Wege sich durch die neuen U-Bahn-Linien ergeben.

Seit Ende 2019 ist  Citymapper  auch in Wien erhältlich. Und wie sich nach den ersten Monaten zeigt, dürften viele Nutzer auf den Österreich-Start der Routenplaner-App gewartet haben. Die Download-Zahlen sind nämlich enorm. Nachdem Citymapper zuletzt um eine Funktion erweitert wurde, die  beleuchtete Heimwege anzeigt , startet nun ein weiteres cooles Feature. Dieses wurde sogar speziell für Wien entwickelt.

>>>Nachlesen:  Öffi-App Citymapper jetzt auch für Wien

© oe24
Öffi-App zeigt, wie viel Zeit man mit U2 & U5 spart
× Öffi-App zeigt, wie viel Zeit man mit U2 & U5 spart

Zeitmaschinen-Funktion

Konkret wird die App ab sofort zu einer Art Zeitmaschine. Mit der neuen Funktion kommen nämlich die beiden neuen U-Bahn-Linien U2 und U5, die gerade gebaut werden und erst in einigen Jahren in Betrieb gehen, zum Vorschein. Citymapper-Nutzer sehen bei ihrer Routenplanung damit schon jetzt, welche neuen Wege sich durch die U2 und U5 für sie künftig ergeben. Besonders praktisch: Es wird auch die jeweilige Fahrzeit angezeigt. So sieht man, wie viel Zeit man sich gegenüber der aktuelle Route erspart.

© Citymapper
Öffi-App zeigt, wie viel Zeit man mit U2 & U5 spart
× Öffi-App zeigt, wie viel Zeit man mit U2 & U5 spart

Die Zeitmaschinen-Funktion ist ab sofort in der iOS- und in der Android-App verfügbar (Links unten). Auch wenn das Ganze eher eine Spielerei ist, hat Citymapper damit derzeit ein Alleinstellungsmerkmal. In Sachen U2 und U5 können Konkurrenten wie  Google MapsWienMobil (Qando-Nachfolger)  oder Wegfinder nicht mithalten.

>>>Nachlesen:  Routen-Apps zeigen nun beleuchtete Wege

Schnell von A nach B

Am herkömmlichen Funktionsumfang ändert die Zeitmaschinen-Funktion nichts. Citymapper berücksichtigt bei der Routenplanung von A nach B verschiedene Verkehrsmittel. Dank der Integration von Öffis (Bus, U-Bahn, Bim), Fahrrad, Elektro-Roller und -Mopeds, Carsharing-Diensten, Taxis, Fußwegen, etc. soll stets die beste bzw. schnellste Wegbeschreibung angezeigt werden. Wenn es zum Aus- oder Umsteigen ist, wird man rechtzeitig informiert. Die Echtzeit-Informationen kann man sich auch am Sperrbildschirm anzeigen lassen. Wenn Freunde am Ankunftsort bereits warten, kann man ihnen auch die genaue Ankunftszeit mitteilen, ohne die App dabei verlassen zu müssen.

>>>Nachlesen:  Paukenschlag: Öffi-App Qando wird eingestellt

>>>Nachlesen:  Großes Update: So gut ist das neue Google Maps 2020

Externe Links

Citymapper für iOS

Citymapper für Android

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten