Outlook für Android und iOS startet

Microsoft prescht vor

Outlook für Android und iOS startet

Mailprogramm lauft jetzt auch  auf Apple- und Android-Geräten.

Microsoft hat nun eine App für sein E-Mail-Programm Outlook gestartet, die auch auf Smartphones mit Betriebssystemen der Konkurrenz läuft. Nutzer von Apples iPhone oder von Multimediahandys mit dem Google-Betriebssystem Android sollen so einfacher auf ihre Mails zugreifen können, wenn sie zum Beispiel in ihrer Firma mit Outlook arbeiten.

Synchronisation
Über die App könnten auch die Kalenderfunktion und das Adressbuch des Mailprogramms genutzt werden, teilte Microsoft in einem Blogeintrag mit. Außerdem könnten E-Mails gezielter bearbeitet und gefiltert werden.

© Microsoft
Outlook für Android und iOS startet

Kritik
Kurz nach dem Start gibt es aber bereits Kritik. Wie heise.de berichtet, werden alle Mails, die über die App verschickt werden, über einen eigenen Microsoft-Server umgeleitet und dort auch zwischengespeichert. Dadurch soll die Performance verbessert und einige Zusatzfunktionen wie Push-Benachrichtungen ermöglicht werden. Damit das möglich wird, braucht Microsoft jedoch entsprechende Zugangsdaten, die dann aber ebenfalls auf den Servern gespeichert werden. Bei Firmen dürfte das verständlicherweise gar nicht gut ankommen.

Top und flop
Der Konzern dominiert mit seinem Betriebssystem Windows das klassische PC-Geschäft, liegt im Zukunftsmarkt des mobilen Internets aber hinter Konkurrenten wie Apple und Google. Im November hatte Microsoft bereits seine Bürosoftware Office für das Apple-Betriebssystem iOS geöffnet .
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten