Öffi-App Citymapper jetzt auch für Wien

Inkl. E-Scooter, Carsharing, ÖBB & Co.

Öffi-App Citymapper jetzt auch für Wien

Beliebte Routenplaner-App integriert Carsharing, E-Scooter, Fahrräder, Taxis, U-Bahn, Bus, Bim, ÖBB & Co.

Apps wie  Google MapsWien MobilWegfinder  & Co. haben seit Mittwoch einen neuen Konkurrenten. Ab sofort ist nämlich die international sehr erfolgreiche und beliebte Anwendung Citymapper in Österreich vertreten. Mit dem Start in Wien gibt es die App nun in 40 Städten. Der Launch in der heimischen Bundeshauptstadt war dem im Jahr 2012 in London gegründeten Transport-Start-up ein großes Anliegen. Denn sowohl der Head of Design Gilbert Wedam als auch der Head of Cities Jakob Rieckh stammen aus Österreich und lebten viele Jahre selbst in Wien.

© Citymapper
Öffi-App Citymapper jetzt auch für Wien
× Öffi-App Citymapper jetzt auch für Wien

Zahlreiche Verkehrsmittel

Citymapper ist als kostenlose iOS- und Android-Version erhältlich und sieht sich selbst als idealer Begleiter durch die Großstadt. Bei der Routenplanung von A nach B werden zahlreiche verschiedene Verkehrsmittel berücksichtigt. Dank der Integration von Öffis (Bus, U-Bahn, Bim), Fahrrad, Elektro-Roller und -Mopeds, Carsharing-Diensten, Taxis, Fußwegen, etc. soll stets die beste bzw. schnellste Wegbeschreibung angezeigt werden. Wenn es zum Aus- oder Umsteigen ist, wird man rechtzeitig informiert. 

© Citymapper
Öffi-App Citymapper jetzt auch für Wien
× Öffi-App Citymapper jetzt auch für Wien

Alles in Echtzeit

Ein echtes Highlight der App ist laut den Machern die Konzipierung in Echtzeit. „Denn die Stadt ändert sich jede Minute, und demnach ändern sich auch welche Routen gerade günstig sind. Die App berücksichtigt auch den Standort des Users, und gibt Schritt für Schritt genaue Anweisungen, je nachdem auf welchem Teil der Route man sich gerade befindet“, so Gilbert Wedam. Die Echtzeit-Informationen kann man sich auch am Sperrbildschirm anzeigen lassen. Wenn Freunde am Ankunftsort bereits warten, kann man ihnen auch die genaue Ankunftszeit mitteilen, ohne die App dabei verlassen zu müssen.

© Citymapper
Öffi-App Citymapper jetzt auch für Wien
× Öffi-App Citymapper jetzt auch für Wien

Eine App für alles?

Da die App einen umfassenden Mix aus bewährten und neuen Verkehrsmitteln im Angebot hat, soll sie die Verwendung anderer Mobilitäts-/Routenplaner-Apps obsolet machen. Zumindest dann, wenn man in Wien oder einer der anderen Städte, in denen Citymapper verfügbar ist, unterwegs ist. Google Maps oder Wegfinder bieten aber ähnlich umfangreiche Angebote. 

>>>Nachlesen:  Google Maps zeigt in Wien Citybike-Stationen

Humoristisch veranlagt

In einem Punkt können die Konkurrenten jedoch nicht mithalten. Denn ein Erfolgsgeheimnis von Citymapper ist, dass die App auch Unterhaltung bietet. Die Entwickler haben in dem Programm viele witzige Details und “Easter Eggs” integriert. Diese sollen die Zeit, um von A nach B zu kommen, verkürzen. Die Firma hat auf ihrer Website viele Tweets von begeisterten Nutzern zusammengefasst (Link unten), die einen guten Überblick über diese unterhaltsamen Funktionen bieten. 

>>>Nachlesen:  Geniale Funktion: ÖBB starten GPS-Ticketing

Fazit

Da die Bewertungen von Citymapper-Nutzern in den App Stores gut sind, die Anwendung bereits mehrere Preise eingeheimst hat und zudem kostenlos ist, ist sie jedenfalls einen Versuch wert. Wir haben die Routenplaner-App in London und Berlin bereits ausprobiert und waren ebenfalls sehr zufrieden. Sollte sie in Wien auch so reibungsfrei funktionieren, dürfte sie in kurzer Zeit viele neue Nutzer gewinnen.

Externe Citymapper-Links

Download für iPhone

Download für Android

Webseite mit den User-Tweets



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten