56 Zoll 3D-Ferseher im 16:9 Format

Philips-Flaggschiff

56 Zoll 3D-Ferseher im 16:9 Format

Philips war einer der Elektronikkonzerne, die gegenüber der 3D-Technologie ziemlich skeptisch waren. Für lange Zeit hielten sie die Technik für unausgewogen und nicht zukunftstauglich. Doch mit dem Erfolg der Konkurrenten mit ihren 3D-Fernsehern mussten auch die Holländer auf den Zug aufspringen. Und dass sie die Technologie mittlerweile beherrschen beweisen sie mit der Vorstellung des "56PFL9954H/12" auf der IFA in Berlin.

Kinoformat
Bei diesem 3D-Fernseher handelt es sich um ein Produkt des absoluten Top-Segments. Das Gerät setzt auf das kinotaugliche 16:9 Format (Kinofilme werden im Format 2,35:1 ohne schwarze Balken angezeigt) und verfügt über eine Auflösung von 2560 × 1080 Bildpunkten. Natürlich sind auch DVB-T und -C-Tuner mit an Bord. Das 200 Hz Panel hat keinerlei Mühe dreidimensionale Bilder wiederzugeben. Philips setzt dabei wie die meisten Konkurrenten auf die Shuttertechnologie.

Zwar erfüllen die vier integrierten HDMI-Schnittstellen noch nicht den für 3D-Filme gedachten 1.4-Standard, trotzdem spielt das Gerät die 3D-Inhalte dank der "Frame-Packing"-Technologie ab. Voraussetzung ist ein geeignetes Wiedergabemedium (Blu-ray-Player).

Preis
Der "56PFL9954H/12" kostet inklusive zwei Shutterbrillen und dem notwendigen Infrarot-Transmitter 4200 Euro.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten