Teilnahmebedingungen und Preise

LoL Premier Tour in Wien

Teilnahmebedingungen und Preise

Der Premier Tour Stopp in Wien ist als komplette Turnierrunde mit einem großen Finale am Ende konzipiert. Dabei ist der Wettbewerb offen für alle Teams mit Spielern, die in der LoL-Rangliste in der Platin-Klasse oder höher eingestuft sind. Zudem müssen sie mindestens 16 Jahre alt sein und aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz kommen.

 

Wer als eines von acht Top-Teams die Online-Qualifikationsrunden der "Open Qualifiers" übersteht, darf sich mit seinen Gegnern, den besten acht Teams aus einem vorherigen Stopp der Tour, im Best-of-Three-Modus messen. Die vier besten Teams aus dieser "Closed Qualifier"-Runde sind für die beiden Finaltage qualifiziert, die dann vor Publikum auf der großen Bühne der Vienna Challengers Arena in der Messe Wien mit Halbfinalen am Samstag (Best-of-Three) und dem großen Finale am Sonntag (Best-of-Five) ausgespielt wird.

Die besten acht Teams aus Wien erhalten Premier Tour-Punkte. Die beiden Teams, die am Ende der Wintersaison am meisten Premier Tour-Punkte gesammelt haben, sind direkt für die European Masters qualifiziert. Zusätzlich gibt es das höchste in Österreich jemals ausgespielte Preisgeld, Upgrades und mehr für die Sieger-Teams.

Vienna Challengers Arena - VCA CH - Bild 12 © David Faber

Szene ist total begeistert

Die esports-Szene ist angesichts dieser tollen News total begeistert. Sebastian Langer, Coachmanager und esport-Manager der GamerLegion: "Unser Team 'Angry Gorillas' hat im Vorjahr das LoL-Turnier in Wien gewonnen. Uns haben die perfekten Rahmenbedingungen, die prickelnde Atmosphäre und die starken Gegner zu neuen Höchstleistungen getrieben. Wenn erstmals die LoL Premier Tour an der VCA Station macht, dann sind wir natürlich mit dabei und wollen uns die Qualifikationspunkte für die European Masters sichern." Eni, als Spieler "XoYnUzi", ist sowohl LoL-Player als auch Szene-Influencer und von den sensationellen News begeistert. "Solche bedeutenden esports-Events kannte ich bislang nur aus dem Ausland. Es ist ein riesiger Schritt, wenn heuer die LoL Tour hierher kommt und Österreich endlich auf der Europäischen esports-Landkarte aufpoppt. Das pusht die Szene imagemäßig nachhaltig."

Florian Schermann, projektverantwortlicher Category Manager der Vienna Challengers Arena, weiß, was der LoL-Tour-Stopp in Wien für die Player bedeuten kann: "Solche Events haben ihre eigenen Gesetze. Die Stimmung im Publikum ist heiß wie bei einer Fanmeile, da geht voll die Post ab. Da sind nicht nur spielerisches Top-Können gefragt, sondern auch Nerven wie Drahtseile. Wer diese Challenge meistert hat definitiv das Zeug, über dieses Event den Sprung vom Amateur zum Profi zu schaffen."

Vienna Challengers Arena - VCA CH - Bild 15 © David Faber
 

Diesen Artikel teilen:
entgeltliche Einschaltung

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum