Immobilien: Jetzt oder nie?

Buchtipp

Immobilien: Jetzt oder nie?

Steuern wir in eine ungewisse Zukunft im Bereich der Immobilieninvestments? Viele Menschen haben Angst vor der persönlichen Zukunft – reicht die Rente zum Leben? Bin ich ausreichend abgesichert? Oder muss ich noch etwas für die Altersvorsorge zurücklegen? Sind Immobilien der richtige Weg für mich?

In der heutigen Zeit hat man es nicht leicht, wenn man sein Geld smart und nachhaltig anlegen möchte. Selbst wenn man ausreichend Eigenkapital auf die Seite gebracht hat, gilt es immer noch, die richtige Immobilie zu finden. Nur wo fängt man da an? Aktuell gibt es kaum noch einen Markt, der nicht „leer gekauft“ und preislich maßlos überzogen ist. Und wenn man dann ein Schnäppchen in Aussicht hat, muss man sich mit mehreren „Mitbewerbern“ konkurrieren.

Aber ist wirklich alles zu teuer und alles gleich weg, wenn mal etwas lohnenswertes auf den Markt kommt? Frägt man die echten Branchenkenner, würden die behaupten, man findet auch heute noch lohnenswerte und nachhaltige Immobilien.

Ja, meint Patrick Windisch, Buchautor von "Immobilien? Immobilien. Immobilien!" , den wir kürzlich zum Interview getroffen haben.

Bild_Cover_Buch_Artikel.jpg © Patrick Windisch

oe24/ImmoAds: Wie erklären Sie sich die Mega-Umsätze, die aktuell in der Branche erzielt werden?

Windisch: Klar kommt vieles vom Umsatz von den institutionellen Immobilienanlegern, die mit einem Schlag mehrere Millionen EURO platzieren. Dennoch ist es so, dass auch der Kapitalanleger aus der Mittelschicht immer wieder zuschlägt. Und genau das ist gut so. Frägt man „Oma & Opa“, wie die Immobilienpreise vor 40 Jahren waren, werden die mit „teuer“ antworten!

oe24/ImmoAds: Warum waren Immobilien schon immer teuer?

Windisch: Vor 40 Jahren waren es die Zinsen – man bezahlte zwischen 9 und 12% und musste sich ganz schön verbiegen um eine ordentliche Immobilie entsprechend zu finanzieren. Auch die Preise waren, zumindest gefühlt, keine Schnäppchen. Klar waren die Preise damals ein Traum, verglichen zu den Preisen von heute, dennoch war auch die Kaufkraft eine ganz andere und das Geld mehr wert. Egal ob es die deutsche Mark oder der österreichische Schilling war, egal ob in Salzburg oder in Augsburg – gab es jemals echte Schnäppchen am Immobilienmarkt?

Egal zu welcher Zeit, egal in welchem Zusammenhang – wenn man Immobilieneigentümer in den letzten Jahren gefragt hat, ob die gekaufte Immobilie zur damaligen Zeit „günstig“ war, hört man selten ein „ja“. Es gab schon immer einen Grund "nicht zu kaufen" – entweder waren die Zinsen zu hoch oder die Kaufpreise. Dennoch glaube ich, dass sich smartes und nachhaltiges Investieren in Immobilien lohnt – immer und zu jeder Zeit. Eine absichtlich provokante Frage: Was interessiert mich der Verkaufspreis meiner Kapitalanlage, wenn der Mieter pünktlich und regelmäßig die Miete bezahlt? Was interessiert mich der Verkaufspreis meiner selbstgenutzten Gartenwohnung, während meine Kids im Garten toben?

oe24/ImmoAds: Und wie lautet Ihre Antwort?

Windisch: Die richtige Antwort ist: Überhaupt nicht! Solange ich nicht gezwungen bin zu verkaufen oder die Absicht habe zu verkaufen, wenn der Markt den gewünschten Verkaufspreis nicht hergibt, kann mir die Marktsituation egal sein. Natürlich sollte man nicht überteuert einkaufen. Natürlich sollte man entsprechend vorsichtig sein, wenn man viel Geld investiert. Dennoch ist der Wert einer Immobilie egal, wenn man in der Rente auf regelmäßige Mieteinnahmen angewiesen ist und diese pünktlich vom Mieter erhält.

oe24/ImmoAds: Wie hilft Ihr neues Buch dabei?

Windisch: Es ist ein Leitfaden für branchenfremde Kapitalanleger, vom Kauf bis zur Vermietung und Verwaltung. Es ist ja nicht so, als gäbe es nicht schon genügend Bücher über Immobilien. Im Gegenteil, es macht den Eindruck, als sei der Markt voller Ratgeber und Coaches und jeder 2. eröffnet heutzutage ein kleines Immobilienbüro. Seitdem die Wohnimmobilie einen regelrechten Hype durch günstige Zinsen und steigende Preise erlebt, erhebt sich der ein oder andere „augenscheinliche Immobilienprofi“ aus dem Schatten ins Rampenlicht.

oe24/ImmoAds: Was macht das Buch besonders?

Windisch: Man darf hier keinen Paragraphen-Wälzer erwarten – von diesen Büchern gibt es mit Sicherheit genug auf dem Markt. Viel mehr darf man einen praxiserprobten Leitfaden erwarten, den der Autor selbst schon einige Male durchspielt hat:

  • Wie und vor allem wo investiere ich?
  • Auf was achte ich eigentlich beim Immobilienkauf?
  • Welche Zahlen und Parameter müssen stimmen und wie berechne ich diese richtig?
  • Was kommt auf mich zu, wenn ich Eigentümer bin?
  • Wie vermiete ich eine Wohnung?
  • Wie verwalte ich eine Kapitalanlage kostengünstig und nachhaltig?

 

oe24/ImmoAds: Vielen Dank für das Gespräch!

Über den Buchautor:

Patrick Windisch, 1986 in Augsburg geboren ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2013 hat er die erste Immobilie zur Kapitalanlage gekauft – und seitdem mit dem investieren nicht mehr aufgehört. Als Sohn eines Dachdeckers und einer liebevollen Hausfrau war er nie mit mehr Geld gesegnet, als notwendig war. Dennoch bestand schon immer der Wunsch nach finanzieller Freiheit – ein Wunsch, der durch die richtigen Immobilieninvestments in Erfüllung gehen kann. Nach mehreren Jahren in Festanstellung in verschiedenen Positionen der Immobilienbranche hat er sich im Januar 2017 einen Traum erfüllt und den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt. Mit seinem Unternehmen „Eigentum & Kapital GmbH“ verhilft er vorwiegend branchenfremden Menschen zu Eigentum und agiert als Immobilienmakler im Bereich München und Augsburg. Das Hobby zum Beruf hat er im Bereich der „Fix & Flip“ Strategie gemacht (Immobilien kaufen, sanieren oder revitalisieren und wiederverkaufen).

Buch hier erhältlich: 

Immobilien? Immobilien. Immobilien!: Der Leitfaden für branchenfremde Kapitalanleger, vom Kauf bis zur Vermietung und Verwaltung.

Amazon Anzeige

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 11

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum