Keine Öffnung für Unter-13-Jährige

Facebook

Keine Öffnung für Unter-13-Jährige

Zuckerberg dementiert Gerüchte: "Wir arbeiten derzeit nicht daran."

Facebook will sich in naher Zukunft nicht für Kinder unter 13 Jahren öffnen. Angesichts der Schwierigkeit, Kinder im Internet zu schützen, habe das Thema für das US-Unternehmen keine Priorität, sagte Gründer und Konzern-Chef Mark Zuckerberg am Mittwoch in Paris. "Wir arbeiten derzeit nicht daran." Anderslautende Berichte beruhten auf Bemerkungen, die aus dem Zusammenhang gerissen worden seien. Das weltgrößte soziale Netzwerk mit mehr als einer halben Milliarde aktiver Nutzer hat länderspezifische Vorgaben für das Alter seiner Nutzer, in der Regel bei 13 Jahren.

Investoren haben die Bewertung von Facebook zuletzt in schwindelerregende Höhen geschraubt. Der Wert wird auf bis zu 90 Milliarden Dollar geschätzt. Beobachter erwarten, dass Facebook seinen Werbeumsatz in diesem Jahr auf rund 4 Milliarden von 1,86 Milliarden Dollar im Vorjahr hochschraubt. Ein Börsengang wird im kommenden Jahr erwartet.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten