1. Foto vom Star Wars-Set veröffentlicht

Drehbeginn

1. Foto vom Star Wars-Set veröffentlicht

JJ Abrams‘ Filmfirma tweetete zum Filmstart ein erstes Bild.

Star Wars -Regisseur JJ Abrams ist für seine Geheimniskrämerei bekannt. Kaum verwunderlich, dass deshalb am ersten offiziellen Foto (hochgeladen von Abrams‘ Produktionsfirma „Bad Robot“)  vom Set zu „ Star Wars: Episode VII “ kaum etwas zu erkennen ist. Man sieht nämlich: eine Filmklappe. Noch dazu ist das Foto so geschnitten, dass man kaum Rückschlüsse ziehen kann, es fehlt z.B. auch, welche Szene gerade geschossen wird. Einzige Anmerkung auf Twitter: „#dayone“.

Offizieller Drehbeginn
Immerhin weiß die weltweite Star Wars-Community jetzt aber wenigstens, dass offiziell mit dem Shooting für den vorprogrammierten Mega-Blockbuster begonnen wurde. Und zwar in Abu Dhabi, worauf auch die Veröffentlichungszeit des Fotos schließen lässt: Es wurde nämlich gegen 7 Uhr MESZ, also 10 Uhr vormittags in Abu Dhabi, online gestellt.

© Bad Robot
1. Foto vom Star Wars-Set veröffentlicht

(c) Bad Robot/Twitter

Eigener Parkplatz für Harrison Ford
Laut informierten Branchenkreisen soll zunächst zwei Wochen in arabischen Golfstaat gefilmt werden. Danach dürfte es in den Pinewood-Studios in London weitergehen. Dort hat Harrison Ford (Han Solo) übrigens den Parkplatz von Simon Pegg (u.a. „Scottie“ in Star Trek) bekommen, wie dieser auf einem Twitter-Foto die Öffentlickeit wissen ließ. Pegg schrieb zu dem Foto: „Damn it! Some bastard stole my parking space!“

© Simon Pegg/Twitter
1. Foto vom Star Wars-Set veröffentlicht

(c) Simon Pegg/Twitter