Mit Video

Anfangsszene: Baron Cohen als Diktator

Polit-Satire: Sacha Baron Cohen spielt einen dreisten Diktator.

Das amerikanische Filmstudio "Paramount Pictures" hat nun die Eröffnungsszene des neuen Sacha Baron Cohen Films "Der Diktator" veröffentlicht. Bei dem neuen Cohen-Streifen handelt es sich um eine Polit-Komödie, die das Leben des mehr als konfusen Tyrannen General Aladeen (Sacha Baron Cohen) behandelt.

Hier die Eröffnungssequenz des neuen Cohen-Films

Das Warten hat ein Ende
Lange müssen sich die Sacha Baron Cohen Fans nun nicht mehr gedulden. In der zweiten Mai-Hälfte soll das neue Cohen-Werk "Der Diktator" in die heimischen Kinos kommen. "Der Diktator" zeigt die Abenteuer eines afrikanischen Machthabers in New York, der versucht sein Land so gut es geht von den schlechten Einflüssen des Westens zu bewahren, es somit auch unterdrückt und jegliche Form der Demokratisierung zu verhindern weiß. Mit der Veröffentlichung der Anfangsfrequenz des Films, will Paramount Pictures schon einmal vorab den Cohen-Fans zeigen, in welche Richtung der neue Streich des US-Filmstars geht.

Politisch unkorrekt
Vom Film selbst dürfen sich Cohen-Anhänger bereits viel erwarten. In gewohnter Manier nimmt der Film erneut Gesellschaftssysteme unter die Lupe und zeigt auf politisch unkorrekte Art und Weise den Lebensweg eines konfusen Tyrannen. Angelehnt ist der Film an das Leben des ehemaligen irakischen Machthabers Saddam Hussein. Wie gewohnt spielt Sacha Baron Cohen die Hauptrolle. An seiner Seite sind auch Hollywood-Größen wie Megan Fox und auch Ben Kingsley zu finden. Am 17. Mai läuft der vierte Cohen Film auch in den österreichischen Kinos an.

Diashow: Die Top-Filmstarts 2012

Die Top-Filmstarts 2012

×

    Hier gehts zu den aktuellen Kino-Filmtrailern.