Waltz in Bond: Neue Rollendetails

Alter Bekannter

Waltz in Bond: Neue Rollendetails

Der Austro-Star soll den Kult-Bösewicht Ernst Stavro Blofeld mimen.

Die Rolle des Bösewichts hat Christoph Waltz in vielen seiner Hollywood-Filme schon zur Perfektion getrieben, jetzt darf der Austro-Star im neuen James Bond, der teilweise sogar in Österreich gedreht wird, Daniel Craigs fiesen Gegenspieler mimen. Langsam sickern nun Detail über Waltz' Charakter durch und der ist den 007-Fans kein Unbekannter.

Rückkehr eines alten Bekannten
"Christoph Waltz spielt im nächsten James Bond Ernst Stavro Blofeld. Der Stil der 007-Filme hat sich in den letzten Jahren ziemlich verändert und die Produzenten haben den Charakter so verändert, dass er sich in den neuen 007-Look einfügt", verriet ein Insider über den neuen Film. Zu Regisseur Sam Mendes, der schon James Bond: Skyfall zum großen Erfolg führte, würde es jedenfalls passen, eine alte Figur wieder aufleben zu lassen, brachte er doch im letzten Streifen Miss Moneypenny und Q wieder zurück.

Der Bösewicht Ernst Stavro Blofeld trat bereits in verschiedenen anderen Bond-Filmen in Erscheinung, unter anderem You Only Live Twice und Diamonds Are Forever. Mit seinem besonderen Markenzeichen, der weißen Katze, ist er einer der bekanntesten 007-Schurken. Anderen Quellen zufolge soll Waltz jedoch den bisher unbekannten Franz Oberhauser, Sohn von James Bonds Vaterfigur Hans Oberhauser, mimen. Bei einer Pressekonferenz in der ersten Dezemberwoche sollen alle Details zu seiner Rolle offiziell werden. Wir können gespannt sein.

Diashow: Die Kino-Highlights des Jahres 2014

Die Kino-Highlights des Jahres 2014

×