Oper im Kino: Start mit Anna Bolena

Cineplexx Opera

Oper im Kino: Start mit Anna Bolena

Neue Liveübertragungen aus der New Yorker Met bis April 2012.

Anna Bolena steht bei den Österreichern wieder vor der Haustür, ebenso Manon oder der Don Giovanni: Die fünfte Saison der Liveübertragungen aus der New Yorker Metropolitan Opera in heimische Kinos beginnt am Samstag, 14.10., mit Gaetano Donizettis "Bolena", die Anfang April bereits in der Wiener Staatsoper zu sehen war. Erneut wird in der New Yorker Inszenierung Anna Netrebko die Titelrolle singen.

Placido Domingo
Am 29. Oktober folgt Mozarts "Don Giovanni", am 5. November Wagners "Siegfried" und am 10. Dezember Gounods "Faust". Im neuen Jahr wird es am 21. Jänner dann barock mit "The Enchanted Island" mit Musik von Georg Friedrich Händel, Jean-Philippe Rameau und Antonio Vivaldi, wobei sich unter der prominenten Sängerriege Joyce DiDonato oder Placido Domingo finden. Am 11. Februar folgt mit "Götterdämmerung" ein weiterer Teil des Wagner'schen Rings, am 7. April mit "Manon" ein weiterer Auftritt von Anna Netrebko. Den Abschluss der neuen Saison bildet am 14. April der Klassiker "La Traviata" von Giuseppe Verdi mit Natalie Dessay, die derzeit in der Rolle der Kurtisane auch an der Wiener Staatsoper zu sehen ist.


2,6 Millionen Besucher
Zehn Kameras filmen die Vorstellungen und liefern diese rund 1.500 Kinos weltweit. In der vergangenen Saison haben weltweit mehr als 2,6 Millionen Besucher die Kinoopern gesehen. In Österreich nehmen sieben Cineplexx-Kinos an der Aktion teil. Für ein Einzelticket müssen Opernfreunde 30 Euro berappen, gemäß der Tradition in den festen Häusern gibt es jedoch auch ein Abo für alle acht Vorstellungen zu 160 Euro. In der Vorstellungspause offerieren die einzelnen Kinos überdies stilecht Sekt und Brötchen.

www.cineplexx-opera.at