„Contagion“: Virus rast um die Welt

Drama

„Contagion“: Virus rast um die Welt

Ein beunruhigender Thriller mit Star-Besetzung.

Eine Alltags-Situation: Die Managerin Beth (Gwyneth Paltrow) kehrt von einer Reise aus Hongkong zu ihrem Mann Mitch (Matt Damon) in die USA zurück. Es wird kein angenehmes Wiedersehen. Beth fühlt sich krank. Ihr Zustand verschlimmert sich rasch. Stunden später ist sie tot. Und auch ihr kleiner Sohn stirbt.

Während Mitch vor den Trümmern seiner Existenz steht, schlagen die Behörden Alarm. Bald ist klar: Ein Virus rast um die Welt. Wer infiziert wird, stirbt. Die Wissenschaft sucht nach Heilung, die Politik nach Wegen, um eine globale Panik zu vermeiden.

Regisseur Steven Soderbergh, der es in den Ocean’s-Filmen so prächtig versteht, sein Publikum zu unterhalten, setzt hier auf kühlen Realismus – und erzielt dadurch besondere Intensität. Man beginnt zu grübeln: Es hat ja schon Epidemien wie die Vogelgrippe gegeben, auch wenn ihre Ausbreitung begrenzt blieb. Was, wenn sich ein Virus einmal nicht mehr stoppen ließe?

Contagion ist ein großer, spannender und beunruhigender Film, der durch famose Darsteller (Kate Winslet, Jude Law, Laurence Fishburne) noch zusätzliche Kraft gewinnt.