Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Daniel Radcliffe Rupert Grint Emma Watson

Klare Absage

Daniel Radcliffe gibt Harry Potter einen Korb

Der Brite wird beim Spin-Off des Fantasy-Blockbusters fehlen.

Erst kürzlich sorgte die Meldung, dass Harry Potter von der Erfolgsautorin J. K. Rowling wieder zum Leben erweckt wird für Furore. Die Fans des Zauberlehrlings haben sich seither schon Hoffnungen auf ein Wiedersehen mit Daniel Radcliffe in der Rolle des berühmtesten Zauberlehrlings der Welt gefreut. Dieser Traum zerplatzte nun wie eine Seifenlase. Denn der Hollywood-Star erteilte dem Spin-Off Projekt eine klare Absage.

Radcliffe nicht dabei
Dabei hat der Schauspieler auf der Internetseite "heatworld.com" ganz klar Stellung zum Filmprojekt genommen und die Hoffnungen aller Fans zerstört.  Denn er wird auf gar keinen Fall mit von der Partie sein. Was seine Zauber-Schulkollegen Emma Watson und Rupert Grint angeht, ist sich Radcliffe unsicher, ob sie dabei sein werden oder nicht. "Ich werde nicht beteiligt sein und ich weiß nicht, ob es irgendjemand von uns sein wird", bekräftigt der Mime seine Aussage noch einmal klar und deutlich. Ob damit das achtteilige Actionspektakel auf der Leinwand zu Erfolg werden wird, bleibt dahingestellt.

Diashow: Die Kino-Highlights des Jahres 2013

Die Kino-Highlights des Jahres 2013

×

    Hier gehts zu den aktuellen Kino-Filmtrailern.