Daniel Radcliffe in "Horns"

Im Bett mit Harry Potter

Daniel Radcliffe in Sex-Film

Für "Horns" schreckte der Brite auch vor heißen Szenen nicht zurück.

Fans des süßen Zauberlehrlings aufgepasst. In Daniel Radcliffes neuem Film "Horns" geht es alles andere als jugendfrei zu. Schon für "Kill Your Darlings" bewies der 25-Jährige, dass er jetzt als Erwachsener auch vor anzüglichen Szenen nicht zurückschreckt. Doch so offenherzig, wie in der Romanverfilmung von Alexandre Aja, hat man den Briten bislang noch nie gesehen.

Heißer Sex am Tisch
Mit Co-Star Juno Temple, die in dem Film seine Freundin spielt,  ist der Harry Potter-Liebling in eindeutiger Pose zu bewundern.Nackt treiben es die beiden am Tisch – er küsst wild ihre Brüste. Mit dem Film will sich der Brite wohl endgültig vom Potter-Image befreien.

Zauberlehrling adieu
In der Tat könnte dieser Film kaum weniger mit der Welt von Hogwarts zu tun haben. Daniel Radcliffe schlüpft in "Horns" in die Rolle von Ig Perrish, der unter Verdachte gerät, seine eigene Freundin auf grausame Weise umgebracht zu haben. Eines Morgens erwacht er mit Hörnern auf dem Kopf, die ihm die Fähigkeit verleihen, Menschen ihre tiefsten Geheimnisse zu entlocken. So macht er sich auf die Suche, den Mörder seiner Freundin selbst ausfindig zu machen.

Wer sich immer noch nicht ganz sicher ist, was er von "Horns" zu erwarten hat, dem sei gesagt, dass es sich bei dem Autor der Romanvorlage (bei uns unter dem Titel "Teufelszeug erschienen) um Joe Hill, dem Sohn von Stephen King, handelt. Leider müssen sich Fans von Daniel Radcliffe hierzulande noch ein wenig in Geduld üben. Während "Horns" in den USA bereits am 31. Oktober anläuft, ist der Film bei uns noch ohne Starttermin.

Diashow: Die Kino-Highlights des Jahres 2014

Die Kino-Highlights des Jahres 2014

×