Filmstarts 10.4.

Aniston-Drama

Die Kino-Highlights der Woche

Sterman, Grisseman & Struck mit "3 Eier im Glas", Aniston in "Cake".

Jennifer Aniston in ihrer bislang stärksten Rolle: In Cake brilliert die sonst auf romantische Komödie spezialisierte Aktrice ausnahmsweise in einem Drama. Ohne Make-up und mit fettigen Haaren zeigt Aniston als traumatisierte Claire Bennett, dass in ihr wesentlich mehr steckt. Ihre schauspielerische Leistung in dem Film über eine Frau, die nach einem Unfall von Narben übersät ist und unter chronischen Schmerzen leidet, brachte der 46-Jährigen immerhin ein Golden Globe-Nominierung ein. Sehenswert!

In einer Krise - der Midlife Crisis - stecken auch Dirk Stermann, Christoph Grissemann und Heinz Strunk in Drei Eier im Glas. Drei gescheiterte Existenzen werden in dem Film von Regisseur Antonin Svoboda durch Zufall zusammengeführt. Sie landen in einer Villa in Tschernobyl. Das Trio Stermann-Grissemann-Strunk bewies schon in Immer nie am Meer, dass sie immer für einen Lacher gut sind.

Ein komisches Wiedersehen gibt es auch mit Kevin James als Paul Blart in Der Kaufhaus Cop 2. In gewohnter Slapstick-Manier geht er diesmal in Las Vegas auf Verbrecherjagd und übertrifft dabei die Erwartungen an das Sequel seines Leinwand-Hits aus dem Jahr 2009.

oe24.at hat für Sie die Kinostarts der Woche im Überblick!

Halbe Brüder                                                      
Deutschland 2015, 116 Minuten                
Regie: Christian Alvart                                            
Mit: Sido, Fahri Ögün Yardim, Tedros Teclebrhan, Mavie Hörbiger, Violetta Schurawlow, Detlev Buck, Roberto Blanco, Michael Ostrowski, Wilson Gonzalez Ochsenknecht, Lilo Wanders, Gregor Bloeb     
      
www.halbebrueder.at                                                 

Beim Notar erfahren der bankrotte Handelsvertreter Julian (Rapper Sido), Möchtegern-Rapper Addi (Tedros Teclebrhan) und der verwöhnte Schnösel Yasin (Fahri Yardim), dass sie Halbbrüder sind. Ihre verstorbene Mutter hat den Söhnen ein gut verstecktes Erbe hinterlassen. Einziges Indiz auf den Fundort ist eine uralte Postkarte von der Ostsee. Und so machen sich die höchst unterschiedlichen Typen auf eine Odyssee durch Deutschland. Regisseur Christian Alvart ("Banklady") hat mit dem erstaunlich braven Rapper Sido in der Hauptrolle eine überdrehte Klamotte inszeniert.

 

Cake                                                               
USA 2014, 103 Minuten                                
Regie: Daniel Barnz                                                
Mit: Jennifer Aniston, Anna Kendrick, Britt Robertson, Sam Worthington, Lucy Punch, Felicity Huffman, William H. Macy             
                                        

Es ist ein Quantensprung von der liebenswerten Rachel in der Sitcom "Friends" zur verbitterten Schmerzpatientin Claire im Indie-Drama "Cake". Jennifer Aniston hat ihn gewagt - und wurde prompt als Oscar-Kandidatin gehandelt. Die Nominierung blieb zwar aus. Der Beweis, dass die Komödiendarstellerin auch im Charakterfach ernst zu nehmen ist, ist allemal erbracht. Aniston zeigt sich als Claire Bennett innerlich wie äußerlich hässlich. Von chronischen Schmerzen von Wut zersetzt, stößt diese ihre Mitmenschen vor den Kopf. Einzig ihre Haushälterin Silvana (Adriana Barraza) ist loyal an ihrer Seite geblieben und fungiert schon mal als Chauffeuse, wenn Claire wegen eines Pillenengpasses über die Grenze nach Tijuana will. Als ihre Selbsthilfegruppen-Kollegin Nina (Anna Kendrick) Selbstmord begeht und kurz darauf in Claires Garten erscheint, bahnt sich ein Richtungswechsel in Claires Leben an.

Drei Eier im Glas                                                  
Österreich 2014, 100 Minuten                                                           
Regie: Antonin Svoboda                                             
Mit: Dirk Stermann, Christoph Grissemann, Heinz Strunk, Wolfgang Hübsch, Ursula Strauss, Ingrid Burkhard 
                           
www.dreieierimglas.at                                               

In "Immer nie am Meer" (2007) steckten sie zu dritt im Auto fest, nun also im Leben: In ihrer zweiten Zusammenarbeit mit Regisseur Antonin Svoboda verkörpern die "Willkommen Österreich"-Ulknudeln Christoph Grissemann und Dirk Stermann sowie der Hamburger Komiker Heinz Strunk einmal mehr gescheiterte Existenzen, die der Zufall zusammenführt. In "Drei Eier im Glas" ist es der vom versoffenen Musikladenbesitzer Michael Kiesel (Strunk) angebotene Saxofonkurs für Singles, der die Aufmerksamkeit vom abgehalfterten Model Barney Schweinheimer (Stermann) und den "Dark Tourism"-Unternehmer Dragan Kuhl (Grissemann) erweckt. Die neugewonnene Freundschaft führt einen Wendepunkt im Leben der drei gescheiterten Existenzen herbei.

Der kleine Tod. Eine Komödie über Sex                              
Australien 2014, 96 Minuten                      
Regie: Josh Lawson                                                 
Mit: Bojana Novakovic, Josh Lawson, Damon Herriman, Kate Mulvany, Erin James
                                                         
www.derkleinetod.weltkino.de                                        

In Frankreich nennt man den Orgasmus auch "la petite mort", also den kleinen Tod. Dessen Erlangung stellt für fünf Paare Mitte Dreißig das Ziel dar. Die Vorstadt-Mittelklassevertreter haben dabei teils ungewöhnliche Fantasien, die sie mit aller Gewalt verwirklichen wollen. So stellt etwa Maeve (Bojana Novakovic) mit ihren Vorstellungen Partner Paul (Josh Lawson) vor Herausforderungen, Phil (Alan Dukes) beginnt ohne deren Wissen eine Affäre mit seiner eigenen Frau Maureen (Lisa McCune), während ein weiteres Paar von nebenan (Damon Herriman, Kate Mulvany) an einem Experiment im Bett leidet, das in die Hose gegangen ist. Und schließlich gibt es noch den charmanten Nachbarn (Kim Gyngell), der die verschiedenen Charaktere miteinander verbindet...

Eine neue Freundin                                                 
Frankreich 2014, 107 Minuten                    
Regie: Francois Ozon                                               
Mit: Romain Duris, Anais Demoustier, Raphael Personnaz, Isild Le Besco, Aurore Clement 
                                             
www.eineneuefreundin.weltkino.de                                    

Laura (Isild Le Besco) und Clara (Anais Demoustier) sind von klein auf unzertrennlich. Ihre Freundschaft besiegeln sie mit Blut; fast gleichzeitig verlieben sie sich und heiraten. Doch eine schwere Krankheit reißt die wunderschöne Laura früh aus dem Leben - und eine am Boden zerstörte Clara verspricht bei der Beerdigung, sich um Witwer David (Romain Duris) und die kleine Tochter Lucie zu kümmern. Als Clara David wenige Wochen später aufsucht, entdeckt sie diesen in Perücke und Lauras Kleid. Aus Abwehr wird rasch Bewunderung, die Clara neben ihrer eigenen Weiblichkeit auch lange verstecktes Begehren entdecken lässt. Ohne sich auf Definitionen zu versteifen, frönt Francois Ozon mit "Eine neue Freundin" dem Spiel mit Geschlechterkonventionen, erzählt von Identität, Verlangen und Freundschaft und zelebriert genussvoll die Weiblichkeit, ganz ohne Scheu oder Wertung.

Der Kaufhaus Cop 2                                               
USA 2015, 96 Minuten                                
Regie: Andy Fickman                                                
Mit: Kevin James, Raini Rodriguez, Eduardo Verástegui, Daniella Alonso, Neal McDonough     
                                        
www.kaufhauscop2.de                                                 

Sechs Jahre sind vergangen, seit Kevin James als sympathischer, aber etwas tölpelhafter "Kaufhaus Cop" über sich selbst hinauswachsen durfte. Nun kehrt Star-Komiker James ("Der Zoowärter") in der Rolle des Paul Blart auf die Leinwand zurück. Schauplatz der Fortsetzung ist das Spielerparadies Las Vegas; hier besucht Blart die Security Guard Expo. Begleitet wird er dabei von seiner mittlerweile fast erwachsenen Tochter (erneut: Raini Rodriguez). Während des Kongresses wird Paul zufällig Zeuge eines Überfalls. Erneut bekommt es der Kaufhaus Cop mit echten Gangstern zu tun.