Cesar

Französischer Filmpreis

Ein Cesar für Wim Wenders und Sean Penn

Wenders' "Das Salz der Erde" bester Dokumentarfilm

Der Dokumentarfilm "Das Salz der Erde" von Wim Wenders hat den Cesar für den besten Dokumentarfilm gewonnen. Mit der Hommage an den Fotografen Sebastiao Salgado geht der deutsche Regisseur am Sonntag auch ins Rennen um die Doku-Oscars. Wenders nahm den Preis am Freitag bei der Zeremonie im Pariser Theatre du Chatelet nicht persönlich entgegen.

Die Ehrentrophäe ging an den US-Schauspieler Sean Penn. Er habe das französische Kino schon immer sehr geschätzt. Es habe zahlreichen Schauspielern und Schauspielerinnen zu ihrem Traum verholfen, sagte der zweifache Oscar-Preisträger. Die Trophäe wurde dem 54-Jährigen von Frankreichs Leinwandstar Marion Cotillard überreicht.