Feuchtgebiete Charlotte Roche Carla Juri

Tabus

Ekel-Seller als Film bei uns im Kino

Verfilmung des Bestsellers von Charlotte Roche startet diese Woche bei uns.

Der 2008 erschienene Roman Feuchtgebiete beschreibt Helen Memel, deren Leben sich um Körperflüssigkeiten, Hämorrhoiden, Koitus und mangelnde Hygiene dreht. Autorin Charlotte Roche wollte damit gesellschaftliche Tabus aufbrechen. Diesen Freitag kommt die Ekel-Orgie von Regisseur David Wnendt ins Kino.

Kritik
Erste Kritiken loben nur Protagonistin Carla Juri. Der Film selbst wird neutral (beachtlich seien starke visuelle Effekte) bis schlecht bewertet. So spricht Die Welt von: „Furzkissenstreichen. Man merkt, dass man für so etwas zu alt ist.“ Die FAZ urteilt: „Es hätte der Verfilmung dieses Romans nicht bedurft.“ Nur der Spiegel findet den Film „besser als das Buch“. Beim Festival von Locarno fiel Feuchtgebiete durch.

Diashow: Die Top Kino Filme 2011

Ungeschlagen auf der Nummer eins mit 6,4 Millionen Besuchern ist der Zauberschüler der König der Kino-Charts 2011.

Johnny Depp lockte mit dem vierten Teil der Piraten-Reihe 4,39 Millionen Fans an.

Til Schweiger unt Töchterchen Emma lockten 4,35 Millionen Kinofans an.

Auch Top mit 4,08 Millionen Zusehern ist Hangover 2.

Bella und ihr Edward lockten rund 2,75 Millonen Vampir-Fans an.


Die blauen Wesen lockten 2,69 Millionen Schlümpfe-Anhänger in die Kinos.

Der Actionfilm zog 2,57 Millionen Fans in die Kinos.

The stotternde König lockte 2,4 Millionen Kino-Fans an.

Der Streifen lockte 1,93 Millionen Leute ins Kino.