Hardcore-Erotik-Version nur in Porno-Kinos

"Fifty Shades of Grey"

Hardcore-Erotik-Version nur in Porno-Kinos

Jamie Dornan und Dakota Johnson sollen auch Porno-Fans betören.

Lange Zeit hat es gedauert bis die endgültige Besetzung der Kinoverfilmung des Erotik-Bestsellers "Fifty Shades of Grey" gelüftet wurde. Mit Jamie Dornan und Dakota Johnson wurden zwei ehrwürdige Schauspieler für die Hauptrollen gefunden. Nachdem nun auch schon die Dreharbeiten angelaufen sind, wurden nun weitere Details zum Film bekannt. Laut dem Magazin "Collider.com" soll es zwei Versionen geben: Eine für das herkömmliche Lichtspielhaus und eine lizenzierte, die nur in Porno-Kinos vorgeführt werden darf.

Diashow: "50 Shades of Grey": Erste Bilder vom Set

"50 Shades of Grey": Erste Bilder vom Set

×

    Produzent klärt auf
    Denn wenn es nach dem Produzenten der Erotikverfilmung, Dana Brunetti, geht, soll es das Kinohighlight des kommenden Jahres gleich in zwei Ausführungen geben. Er wünscht sich eine Version fürs "Mainstream-Kino" und eine die nur in Kinos mit einer "speziellen Lizenz“ (also Porno-Kinos) gezeigt werden darf. "Man kann sich dann erst die seichtere Version anschauen und wenn man als Erwachsener Lust auf mehr hat, schaut man sich die härtere an. Das ist meine Idee und ich denke, auch die Fans und das Filmstudio würden doppelt profitieren“, erklärte Brunetti seine Idee dem Blatt gegenüber. Ob es tatsächlich so weit kommen wird, ist noch unklar. Aber vielleicht geht der Herzenswunsch des 40-Jährigen tatsächlich in Erfüllung. Die Fans der Bestseller-Trilogie würden sich sicher darüber freuen.

    Diashow: Die Kino-Highlights des Jahres 2013

    Die Kino-Highlights des Jahres 2013

    ×

      Hier gehts zu den aktuellen Kino-Filmtrailern.