Tanz gegen alle Regeln

Footloose

Tanz gegen alle Regeln

Das Remake des Tanzfilm-Hits „Footloose“ kommt nicht ans Original heran.

Footloose, das Original von 1984 mit einem hinreißenden Kevin Bacon, ist – und bleibt – unerreicht. Das Remake hat einige tolle (Tanz)-Szenen und interessante Jungdarsteller zu bieten und verzichtet auch nicht auf die fetzige, gleichnamige Musiknummer. Doch der Rest ist langatmig und hat nichts von dem rebellischen Flair, das so stimmig durch das Original wehte.

Ähnlich verfilmt
Der Plot lehnt sich eng an den ersten Film: Ren (Kenny Wormald) landet bei der Familie des Onkels in einer Kleinstadt. Schnell findet er heraus, dass dort spezielle Gesetze herrschen. Seit einem Unfall ist den Teenagern das Tanzen und laute Musik versagt. Initiiert hat das der Dorf-Pfarrer (Dennis Quaid). Dessen wilde Tochter Ariel (Julianne Hough) möchte sich wie der Rest der Jugendlichen nicht damit abfinden. Alle setzen ihre Hoffnung auf den feschen Neuling Ren.

Footloose
USA 2011. 113 Min. 
Von Craig Brewer. Mit Kenny Wormald, Dennis Quaid, Andie MacDowell.

© TZ ÖSTERREICH