"Für immer Liebe" on Top in den USA

Kino Charts

"Für immer Liebe" on Top in den USA

Die US-Liebesschnulze siegt über "Star Wars" und andere Action Filme.

Der große Tag der Liebe, der Valentinstag,  scheint immer mehr an Bedeutung zu gewinnen. Zumindest in den Vereinigten Staaten. Denn da lockte der Kino-Liebesfilm "Für immer Liebe" mit Rachel McAdams und Channing Tatum die meisten Besucher ins Kino. Liebe scheint somit in diesen Tagen ein heißes Thema zu sein. Ob sich die Männerwelt angesichts der anderen Filmstarts über die Liebes-SChnulze gefreut haben, bleibt fraglich. Der Film läuft übrigens auch schon in den österreichischen Kinos.

Hier der Trailer zum Film "Für immer Liebe"

Die Liebe besiegt alles
Die Filmromanze "Für immer Liebe" hat zum Kinostart an diesem Wochenende die Konkurrenz in den USA und Kanada hinter sich gelassen. Mit stattlichen 41,7 Millionen Dollar (31,6 Millionen Euro) schnitt der Film mit Rachel McAdams und Channing Tatum um 2,4 Millionen Dollar besser ab als der Actionfilm "Safe House" mit Denzel Washington. Dritter wurde "Die Reise zur geheimnisvollen Insel" mit Dwayne Johnson. Der Film spielte zum Start 27,6 Millionen Dollar ein.

Auf Platz vier "Star Wars" in 3D
Alle drei Filme sind neu angelaufen. Ein vierter Neueinsteiger ist ein alter Bekannter: "Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung" gibt es jetzt auch auf 3D. Das reichte mit 23 Millionen Dollar immer noch für den vierten Platz. Der Vorwochensieger "Chronicle - Wozu bist du fähig?" schaffte mit 12,3 Millionen Dollar nur noch halb so viel. Das genügte dem Film über drei Freunde, die plötzlich zu unheilvollen Superkräften kommen, aber für den fünften Platz.

Diashow: Die Top-Filmstarts 2012

Die Top-Filmstarts 2012

×

    Hier gehts zu den aktuellen Kino-Trailern.