"Furious 7" bricht alle Rekorde

Kinohit

"Furious 7" bricht alle Rekorde

Vin Diesel-Streifen rast an die internationale Kino-Chartspitze.

Der letzte Film mit dem verstorbenen Schauspieler Paul Walker zieht Millionen in die Kinos. Das sechste Seuqel der Reihe "Fast and Furious" hat es am vergangenen Wochenende an die Chartspitze der internationalen Kinohitlisten geschafft. Mit 143,6 Mio. Dollar (rund 132 Mio. Euro) vorläufig berechneten Einnahmen landete der Streifen direkt an der Spitze der US-Charts. Nach Angaben der Branchenseite "Box Office Mojo" ist dies der bisher neuntbeste Filmstart überhaupt.

Erfolgreicher als Teil 3
Bereits am ersten Tag hatte der in 4.002 Kinos gestartete "Furious 7" mehr eingespielt als der dritte Teil der Reihe während seiner gesamten Laufzeit. Ein Kino im New Yorker Stadtteil Queens zeigte den Film am Wochenende rund um die Uhr, viele weitere Häuser spielten mehr als 20 Vorstellungen am Tag. Universal plant nach Berichten des "Hollywood Reporter" mindestens noch drei weitere Teile der Reihe.

Weltweite hat „Furious 2“ bereits 240,4 Millionen Dollar eingespielt berichtet der Hollywood Reporter – und das obwohl der Streifen noch nicht einmal in China angelaufen ist.

Diashow: Fast & Furious 7 mit Paul Walker

Fast & Furious 7 mit Paul Walker

×