Globes: Ehrenpreis für Meryl Streep

Große Ehre

Globes: Ehrenpreis für Meryl Streep

Sie hält den Rekord als meistnominierte Schauspielerin aller Zeiten.

US-Schauspielerin Meryl Streep (67) wird ihre Trophäensammlung weiter vergrößern. Streep erhält im Jänner den Cecil B. DeMille Award, den Golden-Globe-Ehrenpreis, wie der Verband der Auslandspresse am Donnerstag (Ortszeit) in Los Angeles bekannt gab.

Vorbild für Generationen

"Meryls packendes Werk in den unterschiedlichsten Genres hat sie über 40 Jahre hinweg zum Vorbild gemacht, und sie wird dies für die nächsten Generationen weiter sein", so Verbandspräsident Lorenzo Soria zur Begründung.

29-Globe-Nominierungen

Streep ist dreifache Oscar- und achtfache Golden-Globe-Gewinnerin. Mit insgesamt 19 Oscar-Nominierungen und 29 Globe-Gewinnchancen hält sie den Rekord als meistnominierte Schauspielerin aller Zeiten. Ausgezeichnet wurde sie unter anderem für "Kramer gegen Kramer", "Sophies Entscheidung" und "Die Eiserne Lady". Ab dem 24. November kommt sie in der biografischen Komödie "Florence Foster Jenkins" in der Rolle einer untalentierten Opernsängerin in die deutschen Kinos.

Im vergangenen Jänner war Denzel Washington mit dem Cecil B. DeMille Award ausgezeichnet worden. Unter den früheren Preisträgern sind Jodie Foster, George Clooney, Woody Allen, Morgan Freeman und Robert De Niro.

Gala im Jänner

Die Golden Globe Awards sind die wichtigsten Filmpreise nach den Oscars. Die Nominierungen für die Globes werden am 12. Dezember verkündet, die Preisverleihung geht am 8. Januar zum 74. Mal über die Bühne.