Markus Schleinzer in Cannes dabei

Filmfestspiele

Markus Schleinzer in Cannes dabei

39-jähriger Österreicher mit Spielfilmdebüt "Michael" im Rennen um Goldene Palme.

Das Spielfilmdebüt "Michael" des österreichischen Filmemachers Markus Schleinzer wurde in den Wettbewerb der heurigen Filmfestspiele von Cannes (11. bis 22. Mai) eingeladen und rittert somit um die Goldene Palme. Das teilte die Austrian Film Commission (AFC) am Donnerstag, 14.4. in einer Aussendung mit.

"Michael" (Nikolaus Geyrhalter Filmproduktion) beschreibt laut AFC "die letzten fünf Monaten unfreiwilligen Zusammenlebens des zehnjährigen Wolfgang und des 35-jährigen Michael". Als Schauspieler sind Michael Fuith, Christine Kain, Ursula Strauss, Viktor Tremmel und Gisela Salcher genannt.

Schauspieler und Caster
Der 39-jährige Schleinzer wirkte bisher als Schauspieler (u.a. "Der Räuber" und "Slumming") und Caster zahlreicher Kino- und Fernsehfilme in der österreichischen Filmbranche mit. So castete er mit seiner Firma "vendettafilm" u.a. Kinder und Jugendliche für Michael Hanekes "Das weiße Band", das 2009 die Goldene Palme in Cannes gewann, und für Stefan Ruzowitzkys Oscar-prämierten Film "Die Fälscher".