Goldene Palme: Start mit Bruce Willis

Festival in Cannes

Goldene Palme: Start mit Bruce Willis

Bruce Willis und Bill Murray werden als erste Megastars erwartet.

Star-Glamour, Partys und erlesene Filmkunst: Cannes wird während des Festivals (16.–27. Mai) wie jedes Jahr zwölf Tage lang zum Zentrum der Filmwelt. Zur morgigen Auftaktgala haben sich Bruce Willis, Bill Murray und Tilda Swinton angesagt, die Stars des Eröffnungsfilms Moonrise Kingdom von Wes Anderson.

Cannes feiert heuer die 65. Ausgabe des Festivals. Auf dem offiziellen Plakat sieht man Marilyn Monroe mit einer Geburtstagskerze – zahlreiche Hollywoodhelden reisen an, um persönlich zu gratulieren.

Stars
Brad Pitt etwa kommt mit dem Thriller Killing Them Softly, Robert Pattinson zeigt in David Cronenbergs Cosmopolis seine dunkle Seite. Auch Pattinsons Twilight-Partnerin Kristen Stewart steht auf der Gästeliste; sie spielt in der Verfilmung von Jack Kerouacs Roman On The Road. Mit Reese Witherspoon, Nicole Kidman, Kylie Minogue oder Gary Oldman haben noch etliche weitere Topstars ein Ticket für Cannes gebucht.

Im Wettbewerb um die Goldene Palme stellen sich 22 Regisseure der Jury um Nanni Moretti, Diane Kruger, Ewan McGregor und Jean-Paul Gaultier.

Österreich
Besonders erfreulich: Österreich ist gleich mit zwei Filmen im Wettbewerb dabei. Ulrich Seidl (Hundstage) geht am Freitag mit Paradies: Liebe ins Rennen. Michael Haneke, der 2009 mit Das weiße Band die Goldene Palme gewann, zeigt am Sonntag seinen in Frankreich gedrehten Film Amour mit Jean-Louis Trintignant und Isabelle Huppert.

Im Wettbewerb sind ­viele Filmemacher mit Cannes-Hintergrund vertreten. Es gibt neue Kreationen von Ken Loach, Walter Salles, Alain Resnais, Leos Carax und anderen mehr.

Diashow: Die Top Kino Filme 2011

Die Top Kino Filme 2011

×