harry-potter-5_1_warner

Harry Potter

240 Mio. Euro am ersten Wochenende

Fans müssen sich gedulden - Das Finale erst ab Juli 2011 zu sehen.

Der neue Harry-Potter -Streifen hat am Wochenende nach seinem Start weltweit 330,1 Millionen Dollar (240 Millionen Euro) eingespielt. Alleine in den USA sorgte "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil Eins" am Wochenende vom 19.-21.11. für Einnahmen in Höhe von 125,1 Millionen Dollar, wie die US-Produktionsfirma Warner Brothers am Sonntag, 21.11., mitteilte. Damit lagen die Einnahmen am ersten Wochenende um 22 Prozent höher als beim Vorläufer "Harry Potter und der Orden des Phönix", hieß es.

Erfolgreich
Warner Brothers bringt die Verfilmung des siebenten und letzten Buchs über den Zauberlehrling Harry Potter in zwei Teilen in die Kinos. Das Finale wird erst ab Juli 2011 zu sehen sein. Die Bestseller der britischen Schriftstellerin J.K. Rowling wurden in 69 Sprachen übersetzt und weltweit bisher 400 Millionen Mal verkauft. Die Verfilmungen spielten nach Angaben von Warner Brothers bisher insgesamt 5,4 Milliarden Dollar ein.