Fans campierten im strömenden Regen

Potter-Weltpremiere

Fans campierten im strömenden Regen

Bei der London-Premiere des vorletzten Filmes brach die Potter-Manie aus.

Kein magischer Mantel schützte sie gegen den Regen, und eine Portion wärmende Flammen aus dem Zauberstab war auch nicht zu bekommen. Das allerdings war Hunderten Fans bei der Weltpremiere des neuen Harry-Potter-Filmes ziemlich egal. Stundenlang harrten sie am Donnerstag am Londoner Kino-Platz Leicester Square aus und warteten auf die Stars von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil I".

Diashow: Harry Potter - Fans bei der Premiere



Hauptdarsteller verteilten Autogramme
Und die ließen sich nicht lumpen: Erstens kamen viele Promis . Zweitens waren die drei Hauptdarsteller Daniel Radcliffe, Emma Watson und Rupert Grint mehr als eine Stunde auf dem riesigen Roten Teppich unterwegs, verteilten Autogramme und ließen sich von den Fotografen und mit den Fans ablichten.

Diashow: Potter-Premiere: Watson stahl die Show

Am Donnerstag feierte Teil 1 des letzten Potter-Films in London Weltpremiere.

Die Stars des Films: Daniel Radcliffe, Emma Watson und Rupert Grint.

Emma war in ihrem kurzen, schwarzen Kleid DER Hingucker.

Sie stahl ihren Potter-Kollegen die Show.

Einfach supersexy!

Daniel Radcliffe wurde als "Harry Potter" zum Weltstar.

Rupert Grint alias Ron Weasley.

Gruppenfoto:Ralph Fiennes, Helena Bonham Carter, Daniel Radcliffe, Emma Watson, J. K. Rowling, Rupert Grint and Timothy Spall.

Potter-Autorin Joanne K. Rowling.

Ralph Fiennes.

Helena Bonham Carter.

Model Alex Watson, Emmas fescher Bruder.

Lisa Marie Presley.

Jamie Campbell Bower kam auf Krücken.



Kreischenden Massen
"Daran gewöhnt man sich nie wirklich", sagte der 21 Jahre alte Radcliffe, der den Zauberlehrling Harry spielt, mit Blick auf die kreischenden Massen. "Ich denke, das sagt viel über die Qualität der Filme, dass sie nach zehn Jahren noch immer den Leicester Square mit solchen Menschenmengen füllen."

Letzter Teil 2011
Vielleicht wird den Filmanhängern aber auch so langsam schmerzlich klar, dass das Ende der langjährigen Reihe unmittelbar bevorsteht. Auch wenn es von den Filmemachern herausgezögert wurde. Der letzte Band der Erfolgsserie der britischen Schriftstellerin Joanne K. Rowling kommt in zwei Episoden auf die Leinwand. Teil eins ist in Österreich vom 18. November an zu sehen, Teil zwei soll im Sommer 2011 folgen.



Potter-Manie
Zehn Jahre ist es her, dass der erste Potter gedreht wurde. Die Fans, die damals klein waren, sind mittlerweile Teenager oder erwachsen. Für sehr junge Kinder sind die letzten Folgen aber noch zu gruselig. Wer also geht vor allem in die Filme? Wenn man von der Menge am Roten Teppich darauf schließen könnte, müssten das junge Frauen zwischen 20 und 30 Jahren sein. Doch selbst wenn es bei hartgesottenen Teenies manchmal als uncool gilt, ist die Potter-Manie auch dort noch zu finden. "Manche Leute nennen mich einen Freak, wenn man Harry Potter mag, aber das ist mir total egal", sagte die 16 Jahre alte Laura McDonagh.