Vaclav Havel bei der Präsentation seines Films "Abgang" im Prager Lucerna-Kino

Prag

Havels Film "Abgang" feierte Premiere

Tschechiens Ex-Präsident war bei der Präsentation sichtlich geschwächt.

Genauso absurd wie sein neuer Film "Abgang" ist auch Vaclav Havels Auftritt auf der Premierenfeier in Prag ausgefallen. "Danke, dass Sie Ihre Handys ausgeschaltet hatten", sagte der tschechische Dramatiker und Ex-Präsident am Dienstagabend zum Publikum nach der Filmvorführung im Kino "Lucerna". Zuvor war der sichtlich geschwächte 74-Jährige beim Weg auf die Bühne gestolpert. Nach einer schweren Atemwegsentzündung hatte Havel erst am Sonntag das Krankenhaus verlassen können.

Thema: Leere Worthülsen der Politik
In "Abgang" thematisiert Havel die leeren Worthülsen der Politik. Im Kino rief er verschmitzt: "Wahrheit und Liebe müssen siegen über Lüge und Hass." Denselben Slogan hatte er im November 1989 bei den Massendemonstrationen gegen die kommunistische Führung skandiert.

Ab Donnerstag in den tschechischen Kinos
Der Film "Abgang" kommt am Donnerstag in die tschechischen Kinos und basiert auf dem gleichnamigen Theaterstück von Havel, das im Jahr 2008 uraufgeführt wurde. Es handelt von einem langjährigen Kanzler, der aus dem Amt scheidet und damit Identität und Sicherheit verliert.