Als Pacino, Emma Stone, Catherine Deneuve

Filmfestspiele Venedig

Hollywood-Glamour am Lido

Al Pacino und Catherine Deneuve werden am Red Carpet erwartet.

Jungstars wie Emma Stone und altbekannte Ikonen wie Al Pacino und Catherine Deneuve werden bei der am Mittwoch beginnenden Ausgabe des Filmfestivals von Venedig für Rummel am roten Teppich sorgen. Auf den Vorwurf, bei der 71. Ausgabe des ältesten Filmfestivals der Welt würde man auf Sparkurs setzen und mit Stars sparen, versicherte Direktor Alberto Barbera, dass es an Glamour nicht fehlen wird.

Glanz & Glamour
Während junge Kinofans sich für Adam Driver und Emma Stone begeistern werden, fiebern Fotografen der Ankunft von Al Pacino in Venedig am kommenden Samstag entgegen. Der US-Star präsentiert gleich zwei Filme: "Manglehorn" von David Gordon Green, der um den Goldenen Löwen rittert, und "The Humbling" von Barry Levinson. Die französische Grande Dame Catherine Deneuve stellt den romantischen Film "3 Coeurs" von Benoit Jacquot vor, in dem sie mit ihrer Tochter Chiara Mastroianni spielt.

Gleich an den ersten Festivaltagen könnte es voll werden auf dem roten Teppich: Für die Gala-Premieren an den Abenden werden zahlreiche weitere Stars erwartet, darunter Jennifer Aniston, Bill Murray, James Franco, Ben Kingsley und Ethan Hawke. Charlotte Gainsbourg wird in Venedig mit dem dänischen Skandalregisseur Lars von Trier den Film "Nymphomaniac Volume II" außerhalb des Wettbewerbs vorstellen.

Stars schon bei Eröffnung
Den Eröffnungsabend am Mittwoch werden Michael Keaton und Edward Norton bestreiten, die zusammen mit Emma Stone in Alejandro Iñárritus Eröffnungsfilm "Birdman" spielen. Iñárritu fokussiert in seiner ersten Komödie auf Befindlichkeiten und Intrigen im Schauspieler-Milieu.

Viggo Mortensen, der demnächst bei der Viennale mit einem eigenen Tribute geehrt wird, präsentiert in Venedig den Film "Loin des Hommes" des französischen Regisseurs David Oelhoffen, der von Albert Camus' Novelle "Der Gast" inspiriert ist. Erwartet wird auch Owen Wilson, Hauptdarsteller der Komödie "She's Funny that Way" von Peter Bogdanovich.

Nicht ausgeschlossen wird, dass die Grande Dame des italienischen Kinos, Sophia Loren, am Lido eintreffen wird. Die Diva, die am 20. September ihren 80 Geburtstag feiert, steht im Rampenlicht eines ihr gewidmeten Dokumentarfilms und einer Ausstellung. In Venedig wird außerdem eine restaurierte Version von "Una giornata particolare" (Ein besonderer Tag) mit ihr und Marcello Mastroianni gezeigt.

Diashow: Die Kino-Highlights des Jahres 2014

Die Kino-Highlights des Jahres 2014

×