Kino: "Django" bläst Arnie um

Besucher-Charts

Kino: "Django" bläst Arnie um

Dieses Weekend locken sowohl „Django Unchained“ mit Christoph Waltz als auch „The Last Stand“ mit Arnold Schwarzenegger ins Kino.

Dieses Wochenende wird für die Freunde des Spannungs-Kinos aufregend: Denn immerhin stehen einander in den Kinos – auf der einen Seite – Christoph Waltz als skurriler Kopfgeldjäger in Quentin Tarantinos Neo-Western Django Unchained und – auf der anderen Seite – Arnold Schwarzenegger als rüstiger Sheriff in dem Action-Thriller The Last Stand gegenüber.

Edel-Reißer
Vergangene Woche entschied der Oscar-Favorit Waltz das „Duell“ klar für sich: Fast 58.000 Österreicher frequentierten Django Unchained – bisher (in drei Wochen) sahen sensationelle 350.000 den neuen Tarantino-Edel-Reißer.

Platz 3
Während Arnie „nur“ 22.000 österreichische Kinobesucher verbuchte. Immerhin ist das aber Platz 3 für den Ex-Terminator, der mit The Last Stand hierzulande unvergleichlich besser abschneidet als etwa in den USA.

Zwischen Django und Arnie konnte sich die deutsche Dauerbrenner-Komödie Schlussmacher (Platz 2) „hineinschmuggeln“.

Oscar-Nacht
Für Christoph Waltz wird es ab dieser Woche besonders spannend: Am nächsten Samstag ist er „Host“ (Gastgeber, Moderator) in der legendären Saturday Night Live-Show im amerikanischen Fernsehen. Und am 24. Februar erfährt er, ob er zum zweiten Mal mit einem Oscar geadelt wird.

(hir)