Eines kann man "Les Miserables" bestimmt nicht vorwerfen - dass es nicht die ganze Klaviatur an möglichen Reaktionen im Kino bedienen würde. Zwischen Tränen und unbeabsichtigtem Lachen, zwischen Langeweile und anerkennendem Staunen ist fast alles dabei, was ein Film beim unvoreingenommenen Zuseher so hervorrufen kann. Nur zu bezaubern, das schafft das Filmmusical trotz Live-Gesangs und Starparade nicht. Zwei Tage vor der Oscar-Verleihung kommt das achtfach nominierte "Les Miz", wie es in den USA genannt wird, am Freitag (22.2.) bei uns ins Kino.

Muscial

„Les Misérables“ ab heute im Kino

Anne Hathaway und Hugh Jackman locken in dem Film-Musical „Les Misérables“ ab heute ins Kino.

Es ist eines der erfolgreichsten Musicals aller Zeiten, wurde seit den 1980er Jahren an allen bedeutenden Bühnen der Welt gespielt. Les Misérables, in ursprünglicher Form ein Roman von Victor Hugo, wurde nun fürs Kino hochkarätig verfilmt.

Zerbrechlich.
Hauptdarsteller Hugh Jackman soll zwecks nötiger Ausgezehrtheit einen Tag vor dem Dreh nichts mehr getrunken haben, und Anne Hathaway musste nicht nur Gewicht sondern auch ihre Mähne lassen. Dafür kann sie dem Oscar ziemlich sicher schon ein Plätzchen zu Hause suchen. Mit letzter Stärke und Desillusionierung in den Augen singt sie besonders rührend das Lied I Dreamed A Dream, mit dessen Interpretation übrigens Casting-Wunder Susan Boyle zu Weltruhm gelangte.

Schräg.
Ein Spaß sind Sacha Baron Cohen und Helena Bonham Carter, die als schräges Wirten-Ehepaar einen knallig-witzigen Auftritt hinlegen.
Les Misérables ist für Musical-Fans ein Pflichttermin und für all jene, die beobachten wollen, wie bemüht Russell Crowe versucht, sich ein paar richtige Töne aus der Kehle zu quetschen, eine Freude.

Zuchthaus.
Frankreich, 19. Jahrhundert, Jean Valjean (Hugh Jackman) wird nach langer Haft aus dem Zuchthaus entlassen. In einem Akt der Nächstenliebe gelobt er, ein anständiger Mensch zu werden, und legt sich eine neue Identität zu. Jahre später trifft der nun ehrbare Bürger auf seinen ehemaligen Aufseher Javert (Russell Crowe). Dieser hat nicht vor, ihn entwischen zu lassen …

Diashow: Die Top Kino Filme 2011

1/10
Black Swan
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

Ungeschlagen auf der Nummer eins mit 6,4 Millionen Besuchern ist der Zauberschüler der König der Kino-Charts 2011.

2/10
Black Swan
Pirates of the Caribbean: Strager Tides

Johnny Depp lockte mit dem vierten Teil der Piraten-Reihe 4,39 Millionen Fans an.

3/10
Black Swan
Kokowääh

Til Schweiger unt Töchterchen Emma lockten 4,35 Millionen Kinofans an.

4/10
Black Swan
Hangover 2

Auch Top mit 4,08 Millionen Zusehern ist Hangover 2.

5/10
Black Swan
Twilight: Braking Dawn I

Bella und ihr Edward lockten rund 2,75 Millonen Vampir-Fans an.

6/10
Black Swan
Die Schlümpfe


Die blauen Wesen lockten 2,69 Millionen Schlümpfe-Anhänger in die Kinos.

7/10
Black Swan
Transformers

Der Actionfilm zog 2,57 Millionen Fans in die Kinos.

8/10
Black Swan
Fast and the Furious 5
9/10
Black Swan
The King´s Speach

The stotternde König lockte 2,4 Millionen Kino-Fans an.

10/10
Black Swan
Black Swan

Der Streifen lockte 1,93 Millionen Leute ins Kino.