Lou Reed kommt zur Viennale nach Wien

Star-Flair

Lou Reed kommt zur Viennale nach Wien

Multitalent präsentiert erste eigene Regiearbeit "Red Shirley".

Der US-Musiker und -Künstler Lou Reed kommt als Gast zur diesjährigen Viennale. Er wird bei dem Filmfestival (21. Oktober bis 3. November) seine Dokumentation "Red Shirley" präsentieren. Der Film ist laut Viennale Reeds erste eigene Regiearbeit und zeigt ein Gespräch mit seiner inzwischen 101 Jahre alten Cousine, die aus einer jüdisch-polnischen Familie stammt, als junges Mädchen vor den Nazis nach Kanada flüchtete und später weiter in die USA emigrierte, teilte die Viennale am Mittwoch in einer Aussendung mit.

Auch Doku wird vorgestellt
Reed wird seinen Film persönlich vorstellen und in Verbindung damit eigene Texte lesen. Im Anschluss findet ein Gespräch mit dem Musiker statt. Ebenfalls in Anwesenheit von Reed wird die Dokumentation "Lou Reed's Berlin" von Julian Schnabel im Rahmen der Viennale gezeigt. Die Termine für beide Präsentationen stehen noch nicht fest, Reed wird jedenfalls von 1. bis 4. November in Wien sein. (Internet: www.viennale.at)