"Man of Steel": Supermans fulminante Rückkehr in 3D

US-Kinocharts

"Man of Steel" erobert die US-Kinokassen

Der Film hat am Startwochenende rund 94 Millionen Euro eingespielt.

Der neue Superman-Film "Man of Steel" hat an den US-Kinokassen einen beeindrucken Start hingelegt. Rund 125 Millionen Dollar (etwa 94 Millionen Euro) spielte der Film von Zack Synder und Christopher Nolan in den USA und Kanada ein. Damit stürmt er gleich an seinem Eröffnungswochenende an die Spitze der US-Kinocharts, berichtet der "Hollywood Reporter" am 16. Juni.

Hier kommt der Trailer zum Film



Superman erobert die Welt
Die Hauptfigur in dem Action-Abenteuer ist der mit Superkräften ausgestattete Clark Kent, der von Henry Cavill gespielt wird. Die andere US-Premiere an diesem Wochenende war "Das ist das Ende" mit James Franco, Jay Baruchel und Seth Rogen. Die Komödie spielte mit 32,8 Millionen zwar nur ein Viertel des Betrages ein, den der Spitzenreiter erzielte, belegt damit aber dennoch Platz zwei.

Diashow: Die Kino-Highlights des Jahres 2013

Die Kino-Highlights des Jahres 2013

×

    Hier gehts zu den aktuellen Kino-Filmtrailern.