Molcho-Film feiert in London Premiere

"History of Now"

Molcho-Film feiert in London Premiere

Österreichischer Film sorgt bei "Raindance Film Festival" für Furore.

Das riecht nach Erfolg! Nadiv Molcho, der Sohn von Szene-Gastronomin Haya Molcho und Körpersprache-Experten Samy Molcho, stellt seinen Debütfilm vor: History of Now feiert am 27. September beim renommierten Raindance Film Festival in London Premiere.

Molcho übernahm nicht nur eine der beiden Hauptrollen, sondern auch Regie, Drehbuch und Produktion. Ihm stand Co-Produzent Marcello Demner zur Seite, der unter anderem den preisgekrönten Kurzfilm Sraia verantwortete.

Verlorene Liebe
History of Now
erzählt die Geschichte eines Paares, das sich über ein Jahr nach seiner Trennung wiedersieht. Gemeinsam spazieren Anästhesiepfleger Eli (Nadiv Molcho) und Souschefin Maya (Aya Beldi) durch das nächtliche Wien und erinnern sich an ihre gemeinsame Zeit - von schönen Stunden bis zum schmerzhaften Ende in Marokko. Am Schluss steht die Frage: Werden sie für ihre verlorene Liebe kämpfen?

Der Film wird bereits jetzt gefeiert. "Ein Stück Kino, das unglaublich real, ehrlich, berührend und kraftvoll ist", streut das Raindance Film Festival Nadiv Molchos Regie-Debüt Rosen. Beim Miami Independent Film Festival und beim LA Indiefest konnte History of Now bereits Auszeichnungen holen.

Nadiv Molcho ist Filmfans als Schauspieler bereits aus der Kultserie Altes Geld, Dragonheart 3: The Sorcerer's Course und zuletzt Mission: Impossible 5 - Rogue Nation bekannt.