"Atmen" und "Michael" große Favoriten

Österreichischer Filmpreis

"Atmen" und "Michael" große Favoriten

Akademie des Österreichischen Films vergibt am 27.Jänner ihre Preise.

Zum zweiten Mal geht der österreichische Filmpreis heuer über die Bühne. Gleich in 13 Kategorien wird die Trophäe verliehen. Nominiert sind dieses Jahr  "Atmen" in 6 Kategorien, "Michael" in 5 Kategorien , "Vielleicht in einem anderen Leben" in ebenfalls 5 Kategorien und  "Whore's Glory". Verliehen wird der heimische Filmpreis am 27. 1 in den Wiener Rosenhügelstudios.

Gala ist Gemeinschaftsproduktion
Die Preisverleihung ist auch heuer eine Gemeinschaftsproduktion vieler Akademiemitglieder. Rupert Henning wird wieder moderieren, die PräsidentInnen der Akademie Barbara Albert und Karl Markovics und Obmann Josef Aichholzer werden begrüßen. Auch Vorjahresgwinner engagieren sich im Zuge der Gala. Martin Gschlacht (Beste Kamera 2011) und Katharina Wöppermann (Bestes Szenenbild 2011) zeichnen für das Lichtdesign und für das Bühnenbild verantwortlich. Der besten Darsteller 2011,  Andreas Lust und sein weibliches Pendant Barbara Romaner übergeben die Preise.

Heimische Prominenz erwartet
Das Who-is-who des heimischen Films von Christine Ostermayer und Nina Proll bis Johannes Krisch,  Michael Ostrowski und Stefan Ruzowitzky sowie die Nominierten Clare-Hope Ashitey, Angela Gregovic und Ursula Strauss, Nicholas Ofczarek und Thomas Schubert steht auf der Gästeliste.

Diashow: Die Kultur-Highlights des Jahres 2012

Die Kultur-Highlights des Jahres 2012

×